D1 verliert in Schmelz mit 2 Toren

Sonntag, 03.11.2019, Schmelz, SG Schmelz-Lebach2 - D1 15:13 (5:5)

Von Beginn an war dies ein Spiel auf Augenhöhe. Die D1 zeigte ein schönes Spiel nach vorne und Hinten hielten unsere Torhüter einige freie Bälle. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte sich Schmelz etwas absetzen, aber unser Team kämpfte bis zum Schluss. Leider fehlten am Ende 2 Tore.

Im Einsatz waren: Mika, Runy, Henry, Henri E, Nils K., Philipp, Lukas, Julius, Robin, Domenic, Riko, Jule, Mia, Laurina


Gutes Spiel der D2 endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden

Samstag 2.11.2019, Wiebelskirchen, TuS Wiebelskirchen - D2 17:17 (11:11)

In einem von Anfang an spannenden Spiel konnten unsere Jungs, die heute ohne weibliche Unterstützung antreten mussten, die Gegner aus Wiebelskirchen nie abschütteln. Nach einer etwas stärkeren Anfangsphase der Zebras (5:3 nach 6 Minuten) drehte Wiebelskirchen den Spieß um und führte in der 14. Spielminuten seinerseits mit 2 Toren (9:7). Danach konnte sich keine der beiden Mannschaften bis zum Spielende mit mehr als einem Tor absetzen und so endete das Spiel leistungsgerecht mit einem 17:17 Unentschieden. Ohne die Abwehrleistung, die man von der Mannschaft in einer solchen Konsequenz noch nicht gesehen hat, wäre es sicher schwer geworden den Auswärtspunkt einzufahren.

Es spielten Nils, Mika, Philip, Luca, Leon, Nils, Joel, Max und Henri.


Erste Niederlage der weiblichen D-Jugend

Samstag, 02.11.2019, Eppelborn, weibliche D - HSG Marpingen-Alsweiler2; 12:22 (7:12)

Gegen einen Gegner, der mit einigen Saarlandliga-Spielerinnen antrat, taten wir uns sehr schwer. Dennoch kämpfte die Mannschaft bis zum Schluss und versuchte sich spielerisch weiter zu entwickeln. Das gelang bei einigen schönen Aktionen. Auch unsere Mädels, die erst vor Kurzem mit dem Handball gewonnen haben, haben in diesem Spiel mutig gespielt und sich toll entwickelt.

Im Einsatz waren: Sophie, Mina, Caroline, Jule, Amelie, Laurina, Pauline, Mia, Melina, Hanna, Lucy, Jana

Die Fotos zum Spiel hat der Verfasser des Berichts beim Entwickeln überbelichtet.


D1 verliert deutlich gegen Elm-Sprengen

Sonntag, 26.10.2019, Uchtelfangen, D1 - TuS Elm-Sprengen 9:43 (3:23)

Die Jungs und Mädels hatten heute gegen den gut aufgelegten Gegner aus Elm-Sprengen wirklich keine Chance. Bis zum Schluss wurde jedoch beherzt und um jede Aktion gekämpft.

Es spielten Melina, Max, Rico, Julius, Jule, Leon, Joel, Luca, Lukas, Runy und Henry.

 


Erneuter Sieg der D2

Samstag, 26.10.2019, Uchtelfangen, D2 - HWE Erbach-Waldmohr 26:16 (14:8)


Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner, der mit einigen E-Jugendspieler angereist war, musste die Mannschaft zunächst ihre Abwehrleistung finden. Der Gegner kam in den Anfangsminuten zu einfachen Toren, sodass das Spiel nach 10 Minuten ausgeglichen war (6:6). Bis zur Halbzeit konnten wir uns aber mit einer konzentrierteren Abwehrleistung absetzen. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft das neue Hochwurfgebot nur teilweise umsetzen, dennoch spielte sie schnell eine 10 Toreführung heraus. Dieser Abstand konnte bis zum Schluss gehalten werden.

Es spielten: Nils, Leon, Mika, Philip, Luca, Hanna, Jana, Melina, Lucy, Joel, Max, Henri


Gutes Spiel unserer D2 in St. Wendel

Sonntag, 29.09.2019, St. Wendel, TV St. Wendel - D2, 12:23 (6:13)

Die Jungs und Mädels der D2 zeigten am Sonntag ein gutes Spiel und kamen in St. Wendel zu einem deutlichen und verdienten Sieg. In der ersten Halbzeit gab es im Spiel nach vorne noch ein paar Abstimmungsprobleme. Die 1. und 2. Welle klappte in der zweiten Halbzeit deutlich besser, auch weil unser Gegner an diesem Tag nicht so viel wechseln konnte.

Es spielten: Melina, Mika, Hanna, Jana, Lucy, Henri, Philip, Joel, Max, Nils K. und Nils N.


Guter Kampf der D1-Jugend Zebras in St. Johann

Samstag, 28.09.2019, Saarbrücken, HC St. Johann - D1, 28:3 (15:1)

Nur mit 10 Jungs musste unsere D1 am Samstag in Saarbrücken antreten. Es war die erwqrtet schwere Partie, da die Hauptstädter uns in allen Belangen deutlich überlegen waren. Kämpferisch waren wir jedoch mindestens gleichwertig. Die Jungs kämpften um jeden Ball und zeigten unter diesen Umständen eine wirklich achtsame Leistung.

Es spielten: Henry, Benedikt, Julius, Henri, Philip, Mika, Domenic, Robin, Nils und Rico


D2 Pokalturnier in Quierschied

Sonntag, 22.09.19, Quierschied, Taubenfeldhalle, 1. Runde D-Jugend Pokalturnier TV St. Wendel

Schon um 10 Uhr starteten die D2 Zebras in der Taubenfeldhalle in Quierschied in die diesjährige Pokalrunde. Da wir das zweite Spiel bestreiten mussten und die Pausenzeiten kurz waren, fand das Aufwärmen, bei frischen Temperaturen, neben der Halle auf einem Multifunktionsfeld statt.

   

Unser erster Gegner war die Mannschaft der HF Köllertal. In einem schlechten Spiel lagen wir schnell hinten und fanden während den ganzen 20 Spielminuten kein Mittel gegen unsere Gegner. So endete die Partie mit 4:12 (1:6).

Direkt danach mussten wir gegen die Gastgeber der JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied antreten. Auch in diesem Spiel hatten wir keine Chance gegen die starken Jungs aus Merchweiler / Quierschied, die schon einen tollen Handball zeigten. Obwohl dieses Ergebnis noch deutlicher ausfiel als beim ersten Spiel (Endstand 20:5, Halbzeitstand 10:3), gab es doch deutlich bessere Ansätze und Aktionen.

Im letzten Spiel kam es dann zu der erwartet engen Partie gegen die jungen Wölfe des HSV Merzig/Hilbringen. In einem kämpferischen Spiel legten sich unsere Zebras nochmal mächtig ins Zeug und konnten nach dem Spiel, glücklich aber nicht unverdient, wenigsten einen Pokalpunkt bejubeln. Das Spiel endetet 8:8 (3:3).

Vielen Dank an die zahlreichen Fans für die Unterstützung. ❤️✊??‍♂️?‍♀️

Es spielten: Nils, Nils, Justus, Luca, Hanna, Leon, Lucy, Joel, Max und Henri.

 


D1 Pokalturnier in Diefflen

Sonntag, 22.09.2019, Diefflen, 1. Runde D-Jugend Pokalturnier

Am Sonntag ging es nach Diefflen, um dort das erste Turnier der Pokalrunde zu bestreiten. Im ersten Spiel mussten wir gegen Kirkel ran. Zu Beginn des Spiel waren wir etwas überrascht von der Spielstärke des Gegners. In der 2. Halbzeit konzentrierten wir uns nur noch auf unser Spiel und konnten dadurch sehenswerte Tore erzielen. (SG HF Illtal-Dudweiler/Fischbach - JSG St.Ingbert/TV Kirkel 8:18)

Auch im zweiten Spiel mussten wir gegen einen übermächtigen Gegner Saarbrücken-West antreten. Wir zeigen Moral und kämpften bis zum Schluss. (SG HF Illtal-Dudweiler/Fischbach - JSG Saarbrücken West 1:27)


Unser letztes Spiel des Tages war unser bestes Spiel. Gegen den Gastgeber aus Dillingen-Diefflen waren wir von Beginn an hell wach. Wir gingen mit 3:0 in Führung und standen in der Abwehr sehr gut. Im Verlauf des Spiels wurde Dillingen stärker, aber wir hielten dagegen.  Leider fehlte uns zum Schluss etwas die Kraft und wir verloren auch dieses Spiel.
(HC Dillingen/Diefflen - SG HF Illtal-Dudweiler/Fischbach 7:5)

 

Im Einsatz waren: Runy, Robin, Lukas, Julius, Laurina, Melina, Jule, Henry, Benedikt, Philipp


D1 Zebras haben es schwer

Samstag, 14.09.2019, Eppelborn, D1-HG Itzenplitz 3:33 (2:16)

Im zweiten Saisonspiel traf unsere D1 auf den starken Gegner der HG Itzenplitz. Die Mannschaft aus Wemmetsweiler und Heiligenwald war unseren SpielerInnen deutlich überlegen und spielte schon in einem geordneten Abwehrsystem. Der fehlende Raum stellte unserer Mannschaft vor große Schwierigkeiten und zwang den Schiedsrichter oft dazu "Passives Spiel" anzuzeigen. Ein ums andere Mal landete der Ball so in den Händen des Gegners, der die Fehler gnadenlos in Tore verwandelte. Ansonsten lief alles wie geplant. Trotz Niederlage lernten unsere SpielerInnen dazu und verbesserten ihre Aktionen schon während des Spiels. Einige Spieler aus der D2 ergänzten unsere D1 und halfen so mit, die Niederlage noch in Grenzen zu halten. Besonders hervorzuheben ist natürlich unser Allrounder Max, der in beiden Spielen die jeweiligen Stammtorhüter sehr gut vertreten hat.

Es spielten: Max, Melina, Runy, Laurina, Jana, Julius, Dominic, Benedikt, Joel, Rico, Lukas, und Leon

Vielen Dank an alle Zuschauer und Kuchenspender, die unseren Jugendheimspieltag zu einem schönen Nachmittag haben werden lassen.