Sensationelle erste Halbzeit der E-Jugend Zebras

Sonntag, 14.04.2019, Eppelborn, E-Jugend HF-Illtal - HG-Saarlouis 11:27 (8:11)

Einen guten Start erwischten unserer Mädels und Jungs gegen den hoch favorisierten Vize-Saarlandmeister aus Saarlouis. Mit einer sehr guten Abwehrarbeit schafften wir es, das Spiel die ersten 15-20 Minuten offen zu gestalten. Auch nach vorne gelang sehr viel und man merkte, dass der Bundesliga Nachwuchs aus Saarlouis nicht mit einer solchen Gegenwehr gerechnet hatte. In der zweiten Halbzeit gelang nicht mehr viel und der Klassenunterschied wurde jetzt auch im Ergebnis deutlich. Herzlichen Glückwunsch an die HG Saarlouis zu einer klasse Leistung.

Es waren im Einsatz: Henry, Leon, Ida, Niklas, Justus, Yameen, Rudy, Kian, Amelie, Lucy, Lukas, Philip, Hanna, Mika, Jule, Bianca, Anja, Andreas & Thorsten

Wir schließen diese Saison damit als 8 beste Mannschaft im Saarland ab. Die E-Jugend Zebras können stolz auf diese Leistung sein. ❤️✊😉

Wir versuchen nach den Ferien noch das ein oder andere Freundschaftsspiel zu bestreiten, auf das wir an dieser Stelle aufmerksam machen werden.


E-Jugend Zebras mit spannender Partie

Sonntag, 31.03.2019, Kleinblittersdorf, SF Rilchingen-Hanweiler - E-Jugend HF Illtal 17:14 (7:8)

Am Sonntag mussten wir fast bis nach Frankreich fahren, um bei den Sportfreunden aus Rilchingen-Hanweiler unser Spiel zu bestreiten. Trotz eines erneut etwas dezimierten Kaders fanden wir ganz gut ins Spiel und konnten die erste Halbzeit offen gestalten. Der 1 Tore Vorsprung beim Halbzeitpfiff hätte durchaus etwas höher sein können, wenn da nicht der gute Torhüter der Sportfreunde und die zu ungenauen Abschlüsse auf unserer Seite gewesen wären. In der zweiten Halbzeit konnten wir das gute Niveau der Abwehr der ersten Hälfte nicht halten und vorne blieb es weiter bei den guten Paraden  und den ungenauen Abschlüssen, weshalb wir letztlich verdient verlieren. Auch in dieser Partie zeigten unsere Kids aber eine gute Moral und kämpften bis zum Umfallen. Kopf hoch und weiter so.

Es waren im Einsatz: Henry, Ida, Justus, Rudy, Mika, Amelie, Lucy, Philip, Leonie, Jule, Anja und Thorsten


Illtal revanchieren sich eindrucksvoll gegen Offenbach!

Offenbach/Illtal 24.03.2019

Da stand doch noch eine Rechnung offen? Zebras schießen den TV Offenbach mit 35:26 vom eigenen Parkett und revanchieren sich eindrucksvoll für die bittere Heimniederlage aus der Vorrunde.

Ja genau, es waren jene Offenbacher, die eine noch nie dagewesene Serie unserer Zebras und damit den Nimbus der Unbesiegbarkeit in der „Höllberghalle“ unterbrachen, aber auch gleichzeitig den Grundstein für eine ebenso besondere Serie legten, denn seit dem 27:29 vom 4.11.2018 hat die Ecker-Truppe kein Ligaspiel mehr verloren. Mit dem heutigen Sieg schieben wir uns in der Tabelle auf Platz 3 der Oberliga und damit am Erzrivalen SV 64 Zweibrücken vorbei.

14 Mann im Kader (die Langzeitverletzten J. Guther und M.Dörr standen nicht zur Verfügung) sind offensichtlich heiß auf die Partie und gut eingestellt. Von Anfang an zeigen beide Teams Tempohandball vom feinsten wobei Illtal den besseren Start erwischt. Direkt mal 2 Tore vorgelegt, beeindruckt vor allem unser Rückraum mit sensationellen Würfen, die dem Torwart nicht den Hauch einer Chance ließen. Nach wenigen Minuten schon die Auszeit der Heimmannschaft beim Spielstand von 3:6. Zwar kann der TVO Anschluss halten aber es zeigte sich früh im Spiel, wer hier Herr im Hause ist und das waren die Zebras. Mit beherztem Spiel zogen wir 5:8, 9:12 auf 11:16 davon und gingen mit 13:17 in die Pause. Dabei stellte zunächst Robin Näckel sein Können unter Beweis und glänzte mit tollen Szenen in seinem letzten Saisonspiel, denn für ihn geht es nächste Woche nach Schweden, wo er im Auslandssemester seine Masterarbeit schreiben wird. Robin, dir viel Spaß und viel Erfolg in Goeteborg. Auch in HZ 2 waren wir die dominierende Mannschaft und zogen flugs auf 14:21 davon, woran der nun im Tor stehende Alex Dörr ebenso seinen Anteil hatte, wie die prächtig vorgetragenen Spielzüge mit Powertempo im Gegenstoßverhalten. Prompt wieder die Auszeit des TVO-Coaches, der alles versuchte um seine Jungs besser ins Spiel zu bekommen. Aber da war heute nix drin für den TVO, viel zu sicher funktionierten unsere Abläufe und auch das Spiel mit Außen und Kreis war heute formidable und mitunter zum Zunge schnalzen. Mitte der 2. HZ war klar, dass wir die Partie nicht mehr aus der Hand geben würden und anstatt sich auf dem Torepolster auszuruhen, galoppierte die Zebra-Herde munter weiter und verpasste den Offenbachern dann doch eine deftige Klatsche, die das Team um Sebastian Hoffmann gebührend mit einem Auswärtsiegestanz feierten. Was im Bus beim der Heimfahrt so alles passierte, kann der Berichterstatter nur erahnen… ich hoffe nur, jeder hatte seinen Spaß. Nächste Woche empfangen wir den TV Mühlheim, eines der sympathischsten Teams der Liga, die uns immer herzlich Willkommen sind. Anwurf ist auch am Sonntag 31.3.2019 wieder um 18.00 Uhr in der Hellberghalle und wir freuen uns auf gute Stimmung und auf eine „alte  Torwartlegende“ auf der Platte… alleine das macht den Besuch in Eppelborn schon spannend! ?

 


Zebra E-Jugend ohne Punkte in Riegelsberg

Donnerstag, 21.03.2019, Riegelsberg TuS Riegelsberg - E-Jugend HF Illtal 24:12 (11:5)

Am Donnerstag mussten unsere kleinen Zebras in Riegelsberg antreten. Schon beim Aufwärmen zeigte sich, dass die Mannschaft mit dem ungewohnten Spieltermin schlecht umgehen konnte. Leider stellte sich auch in der ersten Halbzeit, vor allem in der Abwehr, keine Besserung ein. Auch nach einer ersten Auszeit, in der wir uns vorgenommen hatten, konsequenter in der Abwehr zu agieren gelang es uns nicht den Schalter umzulegen. In der zweiten Halbzeit blieb es dabei. Wir bekamen einfach keinen richtigen Zugriff in der Abwehr und die Riegelsberger konnten immer wieder durch Einläufer zum Torerfolg kommen. Im Angriff zeigten wir aber eine deutliche Leistungssteigerung und agierten mit höherem Tempo und schönen Kombinationen. Insgesamt verlieren wir verdient aber etwas zu hoch und hätten durch eine bessere Chancenverwertung ein engeres Spiel erzwingen können.

Es bleibt zu bemerken, dass die Mannschaft sich jederzeit diszipliniert, sportlich einwandfrei und fair präsentiert hat. (Was anscheinend nicht immer ganz selbstverständlich ist. ?)

Es waren im Einsatz: Yameen, Mika, Ida, Justus, Henry, Kian, Amelie, Lucy, Lukas, Philip, Hanna, Leonie, Jule, Bianca, Anja, Andreas und Thorsten


Zebra E-Jugend ?‍♂️?‍♀️ zeigt Kämpferherz in Zweibrücken

Samstag, 16.03.2019, Zweibrücken, SV64 Zweibrücken - E-Jugend HF Illtal 28:8 (17:5)

Beim Tabellenführer und Mitglied der Favoritengruppe um die diesjährige Saarlandmeisterschaft hatten unsere Mädels und Jungs den erwartet schweren Stand. Verletzungs- und krankheitsbedingt etwas dezimiert, gingen wir mit dem Vorsatz in die Partie, es den Rosenstädtern so schwer wie möglich zu machen. Dies und auch der zweite Vorsatz, bis zum Schluss zu kämpfen, hat die Mannschaft super umgesetzt. In der Abwehr hatten wir es gegen die körperlich starken Gegner schwer und konnten bei den 1 gegen 1 Situationen einfach nicht genügend Kraft aufwenden, um den jeweiligen Spieler zu stoppen. Im Angriff klappte es eigentlich nach ein paar Anfangsungenauigkeiten ganz gut und wir hatten unsere Situationen, in denen wir mit schnellem Passspiel gute Torchancen herausspielten. Die Abschlüsse waren aber heute nicht ganz so gut wie in den Spielen zuvor, weshalb wir in der Halbzeit schon mit 17:5 zurücklagen. In der zweiten Halbzeit funktionierte unsere Abwehr etwas besser. Im Angriff lief es ähnlich wie in der ersten Halbzeit, wir erspielten uns die ein oder andere Chance. Jetzt wurden die Bälle auch nicht mehr leichtfertig verworfen, sondern der Torwart der Zweibrücker zeigte einfach eine super Leistung.

Die Mädels und Jungs können trotz der hohen Niederlage stolz auf ihre Leistung und vor allem auf ihr großes Kämpferherz sein. Prellen, werfen, laufen kann man trainieren, aber nicht zu kneifen, auch wenn es mal wehtut, ist manchmal wichtiger als 2 Punkte. ✊❤️?

Es waren im Einsatz: Yameen, Leon, Ida, Justus, Henry, Rudy, Kian, Lucy, Lukas, Mika, Hanna, Leonie, Jule, Andreas, Anja und Thorsten

Vielen Dank auch an alle Eltern und Fans, die als Schlachtenbummler unsere kleinen Zebras ins benachbarte „Ausland“ begleiteten.


E-Jugend verliert gegen Merchweiler

Sonntag, 9.03.2019, Uchtelfangen, E-Jugend HF Illtal - JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied  11:34 (6:14)

Phasenweise zeigten unsere Mädels und Jungs auch in diesem Spiel eine gute Leistung. Wir spielten erneut gegen eine Top-Mannschaft und verlieren verdient. Die Mannschaft aus Merchweiler zeigte von der ersten Minute, wer in diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen würde. Trotzdem blitzte das ein oder andere Mal ein guter Handballmoment durch und wir konnten mit 2-3 schnellen Pässen die gute Abwehr der Merchweiler knacken. Für diese Momente spielen wir in dieser Staffel.

Auf zur nächsten großen Tat: Nächste Woche geht es zum Tabellenführer nach Zweibrücken. ???‍♀️?‍♂️

Im Einsatz waren: Henry, Leon, Ida, Justus, Yameen, Rudy, Mika, Amelie, Lucy, Lukas, Philip, Hanna, Jule, Anja, Bianca und Thorsten

Besonderen Dank gilt natürlich unserem Jugendleiter Denis Caroli, der die Partie souverän und sehr seriös leitete. ?

 

 

 

 

P.S.:

Hier noch ein paar Impressionen unseres Faschingstrainings am letzten Dienstag ?

 

 


Marcus Simowski wird neuer Trainer bei den Illtaler Zebras!

Uchtelfangen/Dirmingen 21.02.2019

Die Nachfolge im Traineramt der HF Illtal ist geregelt. A-Lizenz-Inhaber Simowski übernimmt das Oberligateam zur neuen Saison.

Mitten in den positiven Flow der Illtaler Oberligamannschaft (Siegesserie im Ligabetrieb und Einzug ins Halbfinale des Deutschen Amateurpokals) passt auch die Meldung zur Trainerverpflichtung von Marcus Simowski. Bekanntlich folgt der amtierende  Coach Steffen Ecker zum Saisonende dem Ruf aus Dansenberg. Den Wechsel haben wir gemeinsam vor wenigen Wochen bekannt gegeben. Damit war der Startschuss für eine seriöse und mit Bedacht zu führende Nachfolgeregelung gelegt, die nun in der bestmöglichen Nachbesetzung mit Simowski ein positives Ende fand. „Marcus ist ja im Handballsaarland kein Unbekannter und die gemeinsame Schnittmenge zwischen Vereinsideologie und persönlichen Vorstellungen des neuen Headcoaches sind so gravierend groß, dass die Verhandlungen recht schnell zum gewünschten Ergebnis führten“ wird aus dem Präsidium der HF Illtal berichtet. Die Vita des neuen Übungsleiters liest sich indessen sehr beeindruckend. 

Als Spieler agierte Simowski lange Zeit auf absolut hohem, ja sogar höchstem Niveau: Regionalliga, 2. Bundesliga und gar 1. Bundesliga mit dem TV Niederwürzbach waren die Stationen als Spieler. Als Trainer mit A-Lizenz sind die Wirkungsstätte in der Oberliga mit TBS Saarbrücken und HSV Merzig-Hilbringen zu nennen, genauso wie eine sehr erfolgreiche Zeit als Trainer der A-Jugend-Bundesliga in Völklingen. Das letzte Trainerengagement von Simowski war in Willstätt, wo er den TV aus der Oberliga Baden-Württemberg in die 3. Bundesliga coachte. Die sportliche Leitung der HF Illtal zeigt sich begeistert: „Genau das, was wir uns vorgestellt haben, um der erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre vielleicht bald mal ein Krönchen aufzusetzen“. Auch bei Simowski selbst ist die Euphorie groß, der das Traineramt mit ebenso viel Demut wie Herzblut gerne annimmt:  „Ich freue mich enorm auf die Aufgabe, auf das Team und das handballbegeisterte Umfeld im Illtal. Mit Respekt vor der geleisteten Arbeit der vergangen Jahren werde ich alles mir mögliche tun, um positiven Einfluss auf die Weiterentwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler zu nehmen“ wird der neue Headcoach zitiert.

Der Zebra-Kader 2019/2010 (die Abgänge werden übrigens aus den eigenen Reihen mit Tim Groß und Yannik Jungblut ergänzt) und ihr neuer Trainer haben sich inzwischen bei einem ersten Treffen „beschnuppern“ können und gehen erwartungsvoll in die neue Saison.

In diesem Sinne begrüßen wir Marcus Simowski ganz herzlich in unserem Zebra-Stall und wünschen gutes Gelingen, mit viel Spaß und Erfolg bei unseren gemeinsamen Zielen!

 

 


Fanbus nach Aachen zum Halbfinale im Deutschen Amateur Pokal

Dirmingen/Uchtelfangen im Februar 2019   

Fanbusse nach Aachen zum DAP-Halbfinale am 02.03.2919. Anmeldungen und Karten am Sonntag in der Hellberghalle.

 

Mit einem grandiosen Sieg gegen die SG Köndringen/Teningen haben wir das Halbfinale im Deutschen Amateurpokal erreicht und fahren am Faschingssamstag (02.03.2019) an den Niederrhein und haben dort den BTB Aachen vor der Brust. Die Öcher Handballer haben uns ein Ticketkontingent von 100 Tickets zugesichert und wir werden mit 2 Bussen nach Aachen reisen. Hierzu machen wir einen Vorverkauf anlässlich unseres Heimspiels am Sonntag in Eppelborn (gegen Budenheim). Dort könnt ihr die Tickets für Aachen erwerben (7 Euro Erwachsene / 4 Euro Jugendliche) und die Busfahrt buchen. Für die Busfahrt erheben wir 10 Euro Eigenbeitrag. Die genauen Abfahrts- und Rückfahrtszeiten werden noch festgelegt. Die Trommlertruppe um Lars und Co. hat sich auch schon angekündigt und zusammen mit Jonas und Oli wollen sie eine tolle Stimmung in die Sporthalle Gillesbachtal  zaubern.

Lasst euch dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen und unterstützt unsere Zebraherde auf dem Weg nach Hamburg… Fasching ist jedes Jahr - DAP-Halbfinale vielleicht nur ein einziges Mal .

Auf geht’s also am Sonntag nach Eppelborn… Karten und Busplätze sichern und nebenbei unser Team gegen Budenheim anfeuern.

Die Mannschaft ist heiß wie Frittenfett und freut sich wie Bolle auf eure Unterstützung!

 

 


E-Jugend kämpft erfolgreich in Ottweiler

Dienstag, 19.02.2019, Ottweiler, HSG Ottweiler/Steinbach - E-Jugend HF Illtal 17-22 (6:10)

Eine gute Leistungen zeigte die E-Jugend auch in ihrem zweiten Spiel der Rückrunde und wurde am Ende mit 2 Punkten belohnt. In der Staffel der besten Mannschaften des Saarlandes spielten wir gegen eine sehr spielstarke Mannschaft mit einem überragenden Mitte Rückraum, der unsere Abwehr vor große Probleme stellte. Lucy und Hanna wechselten sich in der Sonderbewachung ab und machten ihre Sache, wie auch der Rest der Abwehr, sehr gut. Auch Henry zeigte ein paar schöne Paraden. Da wir im Angriff wenige Fehler machten und darüber hinaus beim Torabschluss hoch konzentriert waren, gelang es uns unsere anfängliche Führung bis zum Schluss zu verteidigen.

Ihren ersten Auftritt im Zebratrikot hatten am Dienstag Mika und Philipp und zeigten eine klasse Leistung. Die beiden sind gut im Team angekommen und wir freuen uns alle, dass der Wechsel aus Riegelsberg so reibungslos funktioniert hat.

Mit dieser Einstellung und Freude am Spiel kann es weitergehen.

Es spielten: Henry, Leon, ida, Justus, Yameen, Rudy, Mika, Lucy, Lukas, Philip, Hanna und Jule


E-Jugend startet sehr gut in die Rückrunde

Samstag, 09.02.2019, Uchtelfangen, E-Jugend HF Illtal - JSG Saarbrücken West  18:41  (9:21)

Mit einer Top-Leistung startet die E-Jugend in die Rückrunde der neu formierten Staffel 1. In dieser Staffel spielen die stärksten E-Jugend Mannschaften des Saarlandes. Die körperlich deutlich überlegenen Gäste nutzten fast jeden unserer Abspielfehler und erspielten sich schnell einen deutlichen Vorsprung und auch gegen eine formierte Abwehr nutzten die Gäste ihre Vorteile gnadenlos aus.  Umso erfreulicher: Unsere Mädels und Jungs zeigten von Anfang an eine engagierte Leistung und gaben trotz schnellen Rückstandes nie auf. Mit sehenswerten Kombinationen erspielten sie sich ein ums andere Mal freie Würfe auf das Tor der Hauptstädter. Da die Chancenverwertung in diesem Spiel trotz gutem gegnerischen Torwart klasse war, kamen wir auf 18 Tore und die Mannschaft kann wirklich sehr stolz auf die gezeigte Leistung sein.

Weiter so :-)

    

 

Ein besonderes Lob geht noch an unseren Schiedsrichter Dominik Lermen, der dieses Spiel souverän leitete und der durch seine ruhigen Erklärungen die Kinder im Spiel sehr gut begleitet hat.

Es spielten: Henri, Ida, Mila, Justus, Yameen, Rudy, Kian, Lucy, Lukas, Hanna und Jule