B-Jugend Zebras holen zwei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft

HC St. Johann - JSG HF Illtal 21:23 (10:12)

Saarbrücken, Sonntag, 10.03.19

Am Sonntag mussten die Jungs aus dem Illtal zum Saisonspiel in die Hauptstadt. Anwurf war um 12:30 Uhr, es war eine undankbare Zeit, doch darauf kann man die Leistung nicht schieben. Auf dem Papier sollte dieses Spiel auch klar entschieden sein, doch der HC St. Johann belehrte uns eines besseren und zeigte, das sie auch mit uns gut mithalten können. Bis auf zwei Jungs (einer verletzt, der andere abgestellt an die A2) war das Zebratross komplett. Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr nervös. Erst nach 2:40 Minuten fiel das erste Tor zugunsten der Gastgeber. Schon jetzt war klar, dass das heute kein leichtes Spiel werden wird. Zu viele ungewohnte Unsicherheiten auf Seiten der Illtaler hielten die Gäste dauerhaft im Spiel. Dies spiegelt auch der Halbzeitstand von 10:12 wieder.

Die zweite Halbzeit sollte ähnlich verlaufen. Auf beiden Seiten waren zahlreiche Unsicherheiten im Angriff zu merken. Unsre Jungs kamen im Angriff nur mühsam zu Toren und in der Abwehr oft durch Absprachefehler zu leichten Gegentoren. Zu keiner Zeit konnte sich eine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen. Die Nervosität war auf beiden Seiten zu spüren, sowohl auf der Bank, als auch auf dem Feld. 7 Minuten vor dem Ende gelang den Zebras dann die erste Drei Tore Führung und diese sollte bis zum Schluss verteidigt werden. Doch in den letzten 7 Minuten gelang uns nur noch ein einziges Tor. Durch einige tolle Paraden unseres Torhüters konnten wir jedoch mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Im Großen und Ganzen muss man sagen, das uns heute die technischen Fehler und die Chancenverwertung fast den Sieg gekostet hätte. Kompliment an die Jungs aus Saarbrücken, welche unsren viel abverlangt haben. Das nächste Spiel der B-Jugend ist nächste Woche zuhause gegen die HG Saarlouis 2. Die Jungs aus Saarlouis stehen momentan mit 1:21 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Doch gerade heute hat man gesehen, dass der Tabellenplatz nicht viel aussagt. Insofern brauchen die Jungs jede Unterstützung im Kampf um die Meisterschaft. Anwurf ist um 13:30 Uhr in Eppelborn!


B-Jugend teilt die Punkte in St. Wendel

Sonntag, 10.02.2019, St. Wendel, TV St. Wendel – HF Illtal B-Jugend  20:20  (9:10)

Am Sonntagmittag ging’s für die Jungs nach St. Wendel, die sich auf schwierige Umstände gefasst machen mussten: Flo fehlte noch verletzungsbedingt, Max Rothbrust und Jonathan fielen durch eine Erkältung aus. Es sollte kein einfaches Spiel in einer unangenehmen Halle gegen einen unangenehmen Gegner werden.

Die Ansage vor dem Spiel war klar: eine lautstarke Abwehr, hohes Tempo und Konzentration im Abschluss sollten für den Sieg sorgen. Doch die Jungzebras erwischten einen gemäßigten Start. Der gastgebende TV St. Wendel konnte die Anfangsphase für sich nutzen, ehe sich die Zebras wieder herankämpften und sogar durch das 4:8 durch Julian Lösch erstmals ein wenig absetzen konnten. Bis dahin sahen die Zuschauer eine Partie auf Augenhöhe, die auch weiterhin spannend bleibend sollte. Halbzeitstand: 9:10. Zu viele einfache Tore durch Kreuzungen, die auf den Außen- und Halbpositionen stattfanden verhinderten eine deutlichere Führung der Zebras.

Nach der Pause konnten die Gäste sich durch den Treffer von Leon Stumpf zum 11:14 erneut ein wenig absetzen. Doch verpasste es die Junior-Zebras erneut, sich deutlicher abzusetzen. St. Wendel konnte leichte Tore erzielen und auch eine inflationäre Verteilung von 2-Minuten-Strafen machten den Zebras die Crunchtime schwer (zum Vergleich: 10 Zeitstrafen auf Seiten der Illtaler, 3 auf Seiten des TV). St. Wendel konnte 6 Minuten vor Schluss durch Jakob Müller ausgleichen und in Folge sogar in Führung gehen. Die letzten Minuten waren von Hektik und drei Zeitstrafen geprägt. Gut zwei Minuten vor Schluss konnte St. Wendel eine kurze Führung Illtals ausgleichen und erneut in Führung gehen. Obendrein Unterzahl Illtal. Noch eine gute Minute auf der Uhr. Auszeit Illtal.

Für Verwirrung sorgte derweil die Anzeigetafel, die 19:19 nach dem Tor der Gastgeber zeigte, doch in Wahrheit lagen sie mit einem Tor in Führung. Die Ansage klar: ein schneller Torerfolg muss her und der folgende Angriff der Gastgeber muss verteidigt werden, im besten Fall sogar mit einem Gegenstoßtor gekontert werden. Der letzte Angriff der Zebras (wohlbemerkt in Unterzahl) war erfolgreich und wurde mit einem 7m und einer Zeitstrafe gegen den Gastgeber belohnt. Noah konnte den Strafwurf verwandeln und eine halbe Minute vor Schluss den Ausgleich erzielen. Ein letzter Angriff der St. Wendeler Mannschaft blieb erfolglos und so endete die Partie mit einem Unentschieden 20:20.

Summa summarum ein Ergebnis, mit dem sich bei Mannschaften zufriedenstellen können. Den schwierigen Umständen entsprechend gelang der Zebratruppe ein Punktgewinn und kein Punktverlust.

Ein Dankeschön gilt den mitgereisten Fans!

Am nächsten Samstag geht’s weiter. Dann erwarten wir die SG Diefflen/Schmelz/Lebach in Uchtelfangen. Anwurf ist um 15.00 Uhr.


B-Jugend mit erfolgreichem Auftakt in die Rückrunde

Sonntag, 27.01.19, 10:45 Uhr, Anwurf in Uchtelfangen. 

Es war eine undankbare Zeit zum Handballspielen, sowohl für uns als auch für die weit hergereisten Gäste aus Merzig.
Die Vorzeichen waren ziemlich klar. Das Hinspiel konnten wir nur knapp mit 21:24 in Merzig gewinnen. Im Rückspiel in Uchtelfangen wollten wir das eigentlich anders gestalten, doch genau wie im Hinspiel war die Partie über weite Strecken sehr ausgeglichen. Die Gäste aus Merzig hatten Anwurf, doch konnten sie diesen Vorteil nicht nutzen, sodass wir nach knapp zwei Minuten in Führung gingen. Diese haben wir uns auch nicht mehr nehmen lassen. Es folgten Minuten, in denen es hin und her ging. Wir gingen in Führung, Merzig glich aus. Und so verlief die komplette erste Hälfte, in der wir uns zum Ende hin aber auf eine Zwei-Tore-Führung zum 9:7 absetzen konnten.

Die zweite Hälfte begann vor allem auf unserer Seite sehr nervös. Es dauerte ganze sechs Minuten bis zu unserem ersten Tor in der zweiten Halbzeit. Doch dann starteten wir einen kleinen Zwischenspurt, in dem wir über 10:8 zum 15:9 ein kleines Polster herausspielen konnten. Der Sieg geriet dann auch nicht mehr in Gefahr und so bekam jeder seine Spielanteile. In den letzten sechs, sieben Minuten plätscherte das Spiel auch nur noch so dahin. Doch wie im Hinspiel auch, haben die Jungs aus Merzig bis zum Schluss gekämpft und dagegengehalten, was sehr für deren Moral spricht. Es kamen wieder Unkonzentriertheiten auf unseren Seiten zum Vorschein und dadurch kamen die Gäste noch einmal auf vier Tore heran. Doch kleiner sollte der Vorsprung nicht werden. Am Ende stand ein 18:14 Sieg auf der Anzeigetafel, der in der Summe auch verdient war.

Abschließend muss man sagen, dass es mit Sicherheit nicht unsere beste Saisonleistung war, doch auch diese Spiele müssen erstmal gewonnen werden. Nach dem Spiel stand dann noch das Schnitzelessen im Restaurant der Sport- und Kulturhalle auf dem Programm, auf welches die Jungs sich sichtlich freuten.
Das nächste Spiel für die B-Zebras steht am 10.02.19 an. Dann treten wir um 13:15 Uhr in St. Wendel an. Die Mannschaft aus der Kreisstadt wird nach der deutlichen Hinspielniederlage bestimmt anders auftreten und so wird ein spannendes Spiel erwartet. Bis dahin sind es jetzt noch knapp zwei Wochen, in denen wir uns bestmöglich auf das Spiel vorbereiten.

 

 


Patrick Grabenstätter wird Jugendkoordinator bei den Zebras - Pressemeldung HF Illtal

Dirmingen/Uchtelfangen

Ein starkes Augenmerk legen die Zebras auch weiterhin auf die Entwicklung der Spieler in unserer eigenen  Jugendabteilung.Eine Duftmarke haben wir mit unserer diesjährigen A-Jugend gesetzt, die allerbeste Chancen zur Meisterschaft in der RPS-Oberliga hat.

Hieran wollen wir anknüpfen und haben jetzt die personellen Weichen gestellt und zum 1. Mai 2019 einem eigenen Jugendkoordinator verpflichtet. Patrick Grabenstätter wird in unseren Zebra-Stall dazustoßen und uns mit seinem Netzwerk, seiner Trainerkompetenz, seinem Ehrgeiz und seinem Weitblick einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen. „Im Handballsaarland ist Grabenstätter bestens bekannt und vernetzt. Die Schnittmenge seiner Ideen mit unseren Vorstellungen haben uns schnell zueinander geführt“ wird aus der Jugendleitung der HF Illtal die Entscheidung begrüßt. Die HF Illtal setzt damit ein deutliches Zeichen zur nachhaltigen Jugendarbeit, von der am Ende vor allem die Jugendlichen profitieren sollen.

Wir freuen uns auf ein spannendes 2019 und wünschen allen Handballfans ein gutes neues Jahr!

 


Zwischenstand Vorrunde B-Jugend

Die Hinrunde der Jungzebras ist beendet und mit 12:2 Punkten und einem Torverhältnis von 213:165 überwintern die Jungs der B-Jugend auf Rang 2 der Bezirksliga. Die Saison sollte schon schwierig starten. Am ersten Spieltag mussten wir bei der SG HSV Merzig-Hilbringen - TuS Brotdorf - TV Losheim antreten. Der Grundstein für eine erfolgreiche Saison sollte gelegt werden. Das gestaltete sich allerdings etwas schwieriger als erwartet und die Jungs aus Merzig taten alles in ihrer Macht stehende um uns den Start zu versauen. Am Ende standen dennoch die ersten beiden Punkte der Saison auf unserem Konto. Was dann im zweiten Saisonspiel gegen den TV St. Wendel passierte war eine regelrechte Machtdemonstration. Wir dominierten die Jungs nach Belieben und konnten so einen ungefährdeten zweiten Saisonsieg einfahren. Am dritten Spieltag gestaltete das sich aber wieder ein bisschen anders. Auswärts traten wir bei der SG HC Dillingen-Diefflen - HC Schmelz - SC Lebach an, welche genau so wie wir, die ersten beiden Spiele gewinnen konnten. Es wurde also ein spannendes und offenes Spiel erwartet. Und es hielt über weite Strecken das, was es versprach. Allerdings konnten wir uns, wie im ersten Saisonspiel auch, gerade hinten heraus die zwei Punkte sichern. Und so zogen wir Woche für Woche unsere Runden, konnten in der Folge eine kleine Serie starten und auch die beiden Spiele gegen den HC St. Johann und die HG Saarlouis 2 gewinnen. Doch dann stand das Spiel gegen den HC Perl auf dem Plan. Es war das Spiel der beiden Spitzenmannschaften der Liga. Wir machten uns als einzige ungeschlagene Mannschaft der Liga mit einer breiten Brust auf den weiten Weg nach Perl. Es war jedem klar, was uns hier erwartet. Schon in der letzten Saison mussten wir uns hier geschlagen geben. Die ersten Minuten des Spiels verliefen auch noch ausgeglichen, doch leider überzeugten die Gastgeber an diesem Tag doch sehr und prügelten uns regelrecht aus der Halle. Am Ende stand eine deutliche Niederlage auf der Anzeige. Hier hatten wir die Grenzen aufgezeigt bekommen und uns wurde klar, dass der restliche Saisonverlauf kein Spaziergang wird. Im letzten Spiel des Jahres hatten wir dann die SG TuS Riegelsberg - HSV Püttlingen 2 zu Gast in Eppelborn. Die Jungs waren motiviert bis in die Haarspitzen, wollten die Niederlage gegen Perl ordentlich wieder gut machen. Das machten sie auch. Auch dieses Spiel konnten wir deutlich gewinnen. Am Ende wurde der Sieg allerdings von einer Verletzung überschattet. An dieser Stelle möchten wir uns noch bei der SG TuS Riegelsberg - HSV Püttlingen 2 bedanken für die faire Geste am Ende!

Die Hinrunde ist beendet und die Jungs haben sich größtenteils gut verkauft. Wir arbeiten Woche für Woche hart an uns und bereiten uns gut auf die Rückrunde vor, damit diese ähnlich gut oder sogar noch etwas erfolgreicher verläuft. Zunächst haben wir jetzt eine lange Pause, ehe uns dann am 27.01.2019 der Rückrundenstart zuhause gegen die SG HSV Merzig-Hilbringen - TuS Brotdorf - TV Losheim erwartet. Bis dahin steht jetzt erstmal die Winterpause an und im neuen Jahr greifen wir dann wieder an. Wir wünschen allen verletzten Spielern gute Besserung und eine schnelle Genesung und allen Fans, Gönnern und deren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!


16.09. SG HC Dill.-Diff.-Schmelz-Leb. - B-Jugend SG Illtal-Dudweiler-Fischb. 25:30 (8:13)

B-Jugend erkämpft sich zwei Punkte gegen einen Mitfavoriten auf die Meisterschaft (25:30)

Spieltag Drei in der Bezirksliga der B-Jugend stand vor der Tür. Die Jungzebras waren zu Gast in Diefflen in der Sporthalle. Gegner heute war die SG HC Dillingen-Diefflen-HC Schmelz- SC Lebach. Beide Mannschaften sind nahezu perfekt mit 4:0 Punkten in die Saison gestartet. Insofern war ein spannendes Spiel zu erwarten. Der Kader heute etwas dezimierter als sonst wurde vor Spielbeginn beim Warmmachen noch kleiner. Moritz, einer unserer Torhüter, nagte noch an einer Verletzung von einem Training und musste vor Spielbeginn leider ein rotes Licht geben. An dieser Stelle gute Besserung Moritz! Somit stand Sadik etwas unter Druck im Tor. Doch um es vorab zu sagen. Sadik machte ein sehr starkes Spiel und konnte einige Paraden mit seinem Torhüter Kameraden bejubeln. Ich sage bewusst Kameraden, weil die beiden sich super ergänzen und sich in gewisser Weise zwar als Konkurrenten sehen, aber in erster Linie vor allem als Freunde, die sich gegenseitig sehr schätzen und auch motivieren. Chapeau an dieses Torhüter Duo, schon in einer so frühen Phase der Saison.
Nun aber zum Spiel. Wir mussten einige Umstellungen im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen vornehmen. Das sollte man aber nicht merken, denn jeder einzelne, der heute auf der Platte stand, wusste zu überzeugen. Die einen markierten im Angriff eine starke Rolle, während die anderen in der Abwehr eine überragende Rolle spielten und den stark besetzten Rückraum der Gastgeber fast über das ganze Spiel zum Verzweifeln brachte. Vor allem hier in der Abwehr kombiniert mit der starken Torhüterleistung haben wir heute das Spiel gewonnen. Im Angriff wurde ein Spielzug über die komplette Spiellänge gespielt. Dieser funktionierte einfach in vielen Variationen so gut, dass jeder zu seinem Tor kam. Es wurde einfach auf den Punkt gespielt und ziemlich immer der freie Spieler gefunden. Kompliment an die gesamte Mannschaft für dieses Ergebnis. Über das gesamte Spiel war der Siegeswille da und das zeigten die Jungs auch. Über die vollen 50 Minuten – mit 5-Minütiger Schwächephase kurz nach der Halbzeit – war klar, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen und die zwei Punkte mit nach Hause nehmen wollen. Am Ende stand ein verdienter 25:30 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel und den Jungs war die Freude über diesen Sieg anzusehen. Nach drei Spieltagen sind wir in der Bezirksliga nun die einzige ungeschlagene Mannschaft und wir werden alles daransetzen, dass das auch noch lange so bleibt.
Am Wochenende steht jetzt erstmal die erste Runde des Energis Cups auf dem Programm. Erneut treten wir in der Sporthalle in Diefflen an. Gegner sind dort der Ligakonkurrent SG HC Dillingen-Diefflen-HC Schmelz- SC Lebach, sowie die beiden Saarlandligisten HSG DJK Nordsaar und die SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen. Es warten schwierige Aufgaben auf uns. Unterstützt unsere Jungs in der Aufgabe, die nächste Runde zu erreichen.