Patrick Grabenstätter wird Jugendkoordinator bei den Zebras - Pressemeldung HF Illtal

Dirmingen/Uchtelfangen

Ein starkes Augenmerk legen die Zebras auch weiterhin auf die Entwicklung der Spieler in unserer eigenen  Jugendabteilung.Eine Duftmarke haben wir mit unserer diesjährigen A-Jugend gesetzt, die allerbeste Chancen zur Meisterschaft in der RPS-Oberliga hat.

Hieran wollen wir anknüpfen und haben jetzt die personellen Weichen gestellt und zum 1. Mai 2019 einem eigenen Jugendkoordinator verpflichtet. Patrick Grabenstätter wird in unseren Zebra-Stall dazustoßen und uns mit seinem Netzwerk, seiner Trainerkompetenz, seinem Ehrgeiz und seinem Weitblick einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen. „Im Handballsaarland ist Grabenstätter bestens bekannt und vernetzt. Die Schnittmenge seiner Ideen mit unseren Vorstellungen haben uns schnell zueinander geführt“ wird aus der Jugendleitung der HF Illtal die Entscheidung begrüßt. Die HF Illtal setzt damit ein deutliches Zeichen zur nachhaltigen Jugendarbeit, von der am Ende vor allem die Jugendlichen profitieren sollen.

Wir freuen uns auf ein spannendes 2019 und wünschen allen Handballfans ein gutes neues Jahr!

 


15.09. SG St.Ingbert-Kirkel - A2 SG Illtal-Dudweiler-Fischb. 25 : 34 (12:15)

JSG SGH St. Ingbert-TV Kirkel - JSG HF Illtal 2 25:34 (12:15)
15.09.2018

Am dritten Spieltag wollte die A2 den ersten Auswärtssieg der noch jungen SLL-Saison einfahren.
Fast vollständig angetreten, es fehlten Julian und Noah, konnten die Trainer erstmals auf eine gut besetzte Bank zurück greifen.
Es war das erwartete schwere Spiel. Bis zur 10. Minute lagen wir mit 6:5 hinten und die Abwehrreihen schenkten sich nichts.
Allerdings endeten viele unserer Angriffe neben oder über dem Tor. Da nicht alle Spieler von Anfang an mitbekommen hatten, dass in der Halle geharzt werden darf, sind gerade durch unsere Rückraumspieler viele Angriffe verpufft.
In der 20. Minute stand es dann 10:10. Jetzt hatten auch die letzten Spieler mitbekommen, dass man mit Harz spielen durfte. Von der 20.-35. Minute hatte Niklas Ruster einen Lauf und verwandelte 6 Angriffe erfolgreich, sodass wir in der 35. Minute mit 14:17 in Führung lagen. Der Halbzeitstand wurde mit 12:15 notiert. In der HZ gab es dann noch von den Trainern eine kurze Spielanalyse und alle Spieler sind hoch motiviert in die 2. HZ gestartet. Das Spiel verlief bis zur 40. Minute wie in der ersten HZ. Keiner wollte dem anderen Raum geben und so blieb es bei einem 2-Tore-Vorsprung für uns. Uns gelang es dann ab der 40. Minute das Ruder in die Hand zu nehmen und bis zur 50. Minute einen 7-Tore-Vorsprung heraus zu arbeiten.
Auch in diesem von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel hatte die Schiedsrichterin wenig Zeitstrafen bzw. Verwarnungen ausgesprochen. Da kann sich der Fußball mal ne Scheibe abschneiden. Bis zum Spielende gaben wir die Führung nicht mehr ab und konnten sogar auf einen komfortablen 9-Tore-Vorsprung davon ziehen.

Fazit :
Beim nächsten Spiel lassen wir uns gleich von Anfang an sagen, ob man mit oder ohne Harz spielen darf. Das erleichtert das ganze doch sehr. Ansonsten war es ein geiles Spiel und die Jungs haben gezeigt, dass sie in dieser Konstellation für die ein oder andere Überraschung gut sind.
2. Tabellenplatz nach dem 3. Spiel kann sich doch sehen lassen.
Weiter so, ihr habt's drauf.
Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung habt ihr in der SLL- Saison alle Möglichkeiten.