DHB Trikottag zur Eröffnung der Handball WM - Zebras nehmen teil

Donnerstag, 10.1.2019, Uchtelfangen, Dirmingen und Umgebung. Den heutigen Trikottag 2019 des DHB hat die HF Illtal in einem eindrucksvollen Umfang unterstützt.

Hintergrund:

DHB-Pressemeldung: „Trikot zeigen“, heißt es pünktlich zum WM-Start am 10. Januar für alle Handball-Begeisterten. Zum ersten Mal findet der bundesweite Trikottag des Deutschen Handballs statt. Fans sowie Mitglieder aller Vereine sind dazu aufgerufen im Alltag ihr Trikot zu präsentieren. Egal ob in der Schule, auf der Arbeit oder in der Freizeit, am Tag des Eröffnungsspiels der Weltmeisterschaft wird Deutschland zum Handball-Land.

Ziel der Aktion ist es, auf die Sportart Handball aufmerksam zu machen, Interesse zu wecken und gleichzeitig Mitglieder für den eigenen Verein zu gewinnen. Der Deutsche Handballbund, die Handball Bundesliga und die Landesverbände stellen eine Trikottag-Flyer-Vorlage zur Bewerbung von Handballvereinsangeboten zur Verfügung. Vereine können diese auf der Webseite ihres jeweiligen Handball-Landesverbands herunterladen und anschließend ihr Vereinslogo, Trainingszeiten, sowie Kontaktdaten und weitere Infos zu Heimspielen oder Vereinsfesten eintragen. Dann: Mitglieder zum Mitmachen am Trikot-Tag aufrufen und Flyer an diese zur Verteilung ausgeben. Martina Haas, DHB-Vorstand Mitglieder, sieht in der Aktion eine große Chance: „An diesem Tag möchten wir die Eröffnung der Weltmeisterschaft nutzen und den Handball gemeinsam in ganz Deutschland präsentieren und dafür begeistern. Jeder, der sein Trikot an diesem Tag trägt, macht Werbung für die Sportart Handball und seinen Verein. Im besten Falle bekommt die eigene Mannschaft Zuwachs oder neue Zuschauer beim nächsten Heimspiel.“

 

Die Zebras sind los:

Über 80 Kinder und jugendliche Zebras haben an dieser gelungenen Aktion des DHB teilgenommen und dabei in 20 verschiedenen Schulen und 4 Kindergärten auf unseren schönen Sport und die Handballfreunde Illtal aufmerksam gemacht und dabei die von uns gedruckten 1000 Flyer verteilt.

Darüber hinaus hat man natürlich auch einige aktive oder inaktive erwachsene HF Illtal Mitglieder und Fans in unseren Farben gesichtet 😉.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung des gesamten Zebra Stalls bei dieser Aktion.

 


Patrick Grabenstätter wird Jugendkoordinator bei den Zebras - Pressemeldung HF Illtal

Dirmingen/Uchtelfangen

Ein starkes Augenmerk legen die Zebras auch weiterhin auf die Entwicklung der Spieler in unserer eigenen  Jugendabteilung.Eine Duftmarke haben wir mit unserer diesjährigen A-Jugend gesetzt, die allerbeste Chancen zur Meisterschaft in der RPS-Oberliga hat.

Hieran wollen wir anknüpfen und haben jetzt die personellen Weichen gestellt und zum 1. Mai 2019 einem eigenen Jugendkoordinator verpflichtet. Patrick Grabenstätter wird in unseren Zebra-Stall dazustoßen und uns mit seinem Netzwerk, seiner Trainerkompetenz, seinem Ehrgeiz und seinem Weitblick einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen. „Im Handballsaarland ist Grabenstätter bestens bekannt und vernetzt. Die Schnittmenge seiner Ideen mit unseren Vorstellungen haben uns schnell zueinander geführt“ wird aus der Jugendleitung der HF Illtal die Entscheidung begrüßt. Die HF Illtal setzt damit ein deutliches Zeichen zur nachhaltigen Jugendarbeit, von der am Ende vor allem die Jugendlichen profitieren sollen.

Wir freuen uns auf ein spannendes 2019 und wünschen allen Handballfans ein gutes neues Jahr!

 


Illtaler Jungzebras für das HV Saar Team im Einsatz bei Sparkassen-Cup

Illtal / Merzig

Die Merziger Wölfe dürften mit Recht auf das tolle, internationale A-Jugend-Turnier, den Sparkassen-Cup 2018 stolz sein. Super organisiert, volle Halle, tolle Spiele und damit ein starkes Event für das komplette Handballsaarland, zu dem wir herzliche Zebra-Glückwünsche entsenden.

Im Team des HV Saar waren dieses Jahr 4 Jungzebras aus unserer A-Jugend vertreten. Laurin Poro zeigte sein Können auf Linksaußen und Rückraum-Mitte, Tim Andler glänzte mit tollen Paraden im Tor, Tom Ihl beeindruckte durch seine Wurfqualität aus dem rechten Rückraum und Philipp Kockler setzte sich oft genug im linken Rückraum durch. Eine erste Duftmarke setzte das Saarlandteam gegen Island (25:25) und auch gegen die starken Dänen war man mit einer denkbar knappen Niederlage (29:30) kurz vor einer weiteren Sensation.  Am Ende belegte das Team des HV Saar nach einem Abschlusssieg gegen Finnland (33:25) einen guten 7. Platz. Hierzu herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und insbesondere natürlich an die Protagonisten unserer diesjährigen A-Jugend. 

Allen handballbegeisterten Fans ein gutes neues Jahr!

 


Weihnachtsfeier mit mehr als 80 Kindern in der Borrwieshalle

Am Freitag den 14. Dezember fand die diesjährige Weihnachtsfeier der HF Illtal für die Mini-Minis, Minis, F-Jugend, E-Jugend und der D-Jugend  sowie der Kinderturngruppe des TV 04 Dirmingen statt. Um 16 Uhr starteten wir in eine gelungene Veranstaltung. Im Nebenraum der Borrwieshalle war ein Buffet mit vielen selbst gemachten Leckereien aufgebaut. Vielen Dank an die Eltern dafür. In der Halle selbst war genug Platz zum Toben und auch für die Kleinsten war ein Bereich zum Krabbeln und Spielen reserviert. Für die älteren Kinder war sogar eine Kabine im Keller zur Disco umfunktioniert worden.

Um die Wartezeit bis zum Nikolaus zu verkürzen, hatten die Turnkinder einen kleinen Tanz einstudiert. Vielen Dank dafür.

Um 17:00 Uhr klopfte es dann pünktlich an die Tür und der Nikolaus bat mit seinem angsteinflößenden Knecht Ruprecht um Einlass. Er hatte für jede Mannschaft fast nur Positives in seinem Buch stehen und so konnte auch jedes Kind glücklich mit einem Geschenk versorgt werden.

      

Nachdem alle Mannschaften ihre Geschenke erhalten hatten, wurde der offizielle Teil mit einer erneuten Darbietung der Turnkinder abgeschlossen und die Kinder spielten und tobten wieder bis ihre Eltern sie um 18:00 Uhr abholten.

Vielen Dank für die Unterstützung der vielen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu bewältigen wäre.


E-Jugend auf sehr gutem 3. Platz nach der Hinrunde

Im ersten Spiel der neuen Saison mussten wir in Merchweiler gegen die HG Itzenplitz 2 antreten. Mit einer souveränen Leistungen konnten wir uns gegen den unterlegenen Gegner, der jedoch nie aufgab, mit 17:5 durchsetzen.

Im darauf folgenden ersten Heimspiel empfingen wir die SF Rilchingen-Hanweiler. Dieses Spiel ging leider mit 16:20 verloren und wir mussten erkennen, dass wir uns noch in vielen Bereichen steigern müssen. Das nächste Spiel fand dann gegen unsere Nachbarn der JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied statt. Obwohl wir in Merchweiler unsere höchste Niederlage kassieren mussten, haben wir nie aufgegeben und konnten die körperlich starke Mannschaft sogar das ein oder andere Mal gekonnt ausspielen. Nur einer Mannschaft der Staffel gelang es mehr Tore gegen Merchweiler zu erzielen. Wir konnten also zuversichtlich in die nächsten Spiele gehen.

Mit einem knappen aber verdienten Sieg bei der JSG Süd-Ostsaar (19:14) läutete unsere aus 9 Mädchen und 8 Jungs bestehende Mannschaft eine, bis zum Ender der Vorrunde anhaltende, Siegesserie ein. In den 2 Spielen gegen unsere Nachbarn von RW Schaumberg (20:10) und SV Zweibrücken 2 (21:8) bekamen die Spieler und Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs mehr Spielanteile. Trotzdem hatten beide Gegner keine Chance und mussten unseren Kids nach dem Spiel zum verdienten Sieg gratulieren.

Am 8.12. mussten wir in Saarbrücken beim HC St. Johann antreten. Mit extra sauberen Turnschuhen und nur einem Auswechselspieler zeigten wir das mit Abstand beste Spiel der Saison. Mit einer Top-Abwehrleistung, bei der nicht nur das Abzählen sondern auch das Aushelfen sehr gut geklappt hat, ließen wir unsere spielstarken Gegner nie ins Spiel kommen. Immer wieder konnten wir den Ball in der Abwehr erobern, um dann in hoher Geschwindigkeit und in passsicheren Kombinationen den Ball zielsicher im Tor der Hauptstädter zu versenken. Auch individuelle Aktionen, wie besonders gelungene Täuschungen oder präzise Abschlüsse, ließen das handballkundige Publikum mit der Zunge schnalzen und dem ein oder anderen Laien verwundert den Mund offen stehen. Hochverdient und zum Ende hin doch sehr deutlich  gingen die 2 Punkte mit einem 22:11 ins Illtal.

      

Im letzten Spiel der Hinrunde war die HSG Spiesen Elversberg zu Gast in Uchtelfangen. Zur ungewohnten Uhrzeit taten wir uns in der ersten Halbzeit etwas schwer. Die Mannschaft kämpfte sich aber nochmal zurück und konnte in der zweiten Halbzeit den erfolgreiches Tempo- und Kombinationshandball spielen, der auch in Saarbrücken so gut geklappt hat. So konnten wir uns am Schluss mir 19:14 durchsetzen und die Vorrunde mit 12:4 Punkten und 111:106 Toren auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz abschließen.

Im Januar werden die Staffeln neu eingeteilt und es erwarten uns hoffentlich viele weitere gute Handballspiele.

Es trainieren und spielen: Jule, Lucy, Hanna, Mila, Amelie, Leonie, Selina, Ida, Rudy, Kian, Luca, Henri, Leon, Justus, Lukas, Yameen, Jonas, Bianca, Anja, Andreas und Thorsten  

 


Zwischenstand Vorrunde B-Jugend

Die Hinrunde der Jungzebras ist beendet und mit 12:2 Punkten und einem Torverhältnis von 213:165 überwintern die Jungs der B-Jugend auf Rang 2 der Bezirksliga. Die Saison sollte schon schwierig starten. Am ersten Spieltag mussten wir bei der SG HSV Merzig-Hilbringen - TuS Brotdorf - TV Losheim antreten. Der Grundstein für eine erfolgreiche Saison sollte gelegt werden. Das gestaltete sich allerdings etwas schwieriger als erwartet und die Jungs aus Merzig taten alles in ihrer Macht stehende um uns den Start zu versauen. Am Ende standen dennoch die ersten beiden Punkte der Saison auf unserem Konto. Was dann im zweiten Saisonspiel gegen den TV St. Wendel passierte war eine regelrechte Machtdemonstration. Wir dominierten die Jungs nach Belieben und konnten so einen ungefährdeten zweiten Saisonsieg einfahren. Am dritten Spieltag gestaltete das sich aber wieder ein bisschen anders. Auswärts traten wir bei der SG HC Dillingen-Diefflen - HC Schmelz - SC Lebach an, welche genau so wie wir, die ersten beiden Spiele gewinnen konnten. Es wurde also ein spannendes und offenes Spiel erwartet. Und es hielt über weite Strecken das, was es versprach. Allerdings konnten wir uns, wie im ersten Saisonspiel auch, gerade hinten heraus die zwei Punkte sichern. Und so zogen wir Woche für Woche unsere Runden, konnten in der Folge eine kleine Serie starten und auch die beiden Spiele gegen den HC St. Johann und die HG Saarlouis 2 gewinnen. Doch dann stand das Spiel gegen den HC Perl auf dem Plan. Es war das Spiel der beiden Spitzenmannschaften der Liga. Wir machten uns als einzige ungeschlagene Mannschaft der Liga mit einer breiten Brust auf den weiten Weg nach Perl. Es war jedem klar, was uns hier erwartet. Schon in der letzten Saison mussten wir uns hier geschlagen geben. Die ersten Minuten des Spiels verliefen auch noch ausgeglichen, doch leider überzeugten die Gastgeber an diesem Tag doch sehr und prügelten uns regelrecht aus der Halle. Am Ende stand eine deutliche Niederlage auf der Anzeige. Hier hatten wir die Grenzen aufgezeigt bekommen und uns wurde klar, dass der restliche Saisonverlauf kein Spaziergang wird. Im letzten Spiel des Jahres hatten wir dann die SG TuS Riegelsberg - HSV Püttlingen 2 zu Gast in Eppelborn. Die Jungs waren motiviert bis in die Haarspitzen, wollten die Niederlage gegen Perl ordentlich wieder gut machen. Das machten sie auch. Auch dieses Spiel konnten wir deutlich gewinnen. Am Ende wurde der Sieg allerdings von einer Verletzung überschattet. An dieser Stelle möchten wir uns noch bei der SG TuS Riegelsberg - HSV Püttlingen 2 bedanken für die faire Geste am Ende!

Die Hinrunde ist beendet und die Jungs haben sich größtenteils gut verkauft. Wir arbeiten Woche für Woche hart an uns und bereiten uns gut auf die Rückrunde vor, damit diese ähnlich gut oder sogar noch etwas erfolgreicher verläuft. Zunächst haben wir jetzt eine lange Pause, ehe uns dann am 27.01.2019 der Rückrundenstart zuhause gegen die SG HSV Merzig-Hilbringen - TuS Brotdorf - TV Losheim erwartet. Bis dahin steht jetzt erstmal die Winterpause an und im neuen Jahr greifen wir dann wieder an. Wir wünschen allen verletzten Spielern gute Besserung und eine schnelle Genesung und allen Fans, Gönnern und deren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!


Tolle Halbzeitbilanz der A1 in der RPS

10 von 11 Spielen der Hinrunde in der aktuellen Saison der RPS 2018/2019 liegen hinter dem Team um Trainer Steffen Eckern und Tim Kipper. 10 Spiele in Folge gewonnen und das im Schnitt mit 37:24 Toren. Die Mannschaft, die bis auf die Ersatzbank hin mit individuell hervorragenden Jungs besetzt ist, war bisher in der Lage – trotz wenig gemeinsamen Trainings – alle ich gestellten Aufgaben gut zu lösen. Enge und spannende Spiele sind dem Publikum allerdings nahezu verwehrt geblieben. Spannend bis zur letzten Sekunde war bisher nur das Spiel gegen das Team aus Friesenheim, welches wir dann mit einem Tor (26:27) gewonnen hatten. Selbst Spiele mit nur einem Auswechselspieler oder gar die weit gefürchteten „Ohne-Harz-Spiele“ wurden souverän gespielt und gewonnen. Oft schafft es die Mannschaft binnen 10-20 Sekunden ihre Angriffe abzuschließen. Nur selten wird sie ins Zeitspiel gezwungen. Der stark besetzte Rückraum mit Philipp, Laurin und Tom, sowie dem „Positionsspringer“ Luca und Enrico, bildet dabei das Rückgrat. Unsere quirligen Außen Moritz, Joschi, David und leider nur selten auch unsere „Krähe“, sind allzeit bereit Gegenstöße zu laufen oder den gegnerischen Torwart von außen in Bedrängnis zu bringen. Meti und Valentin, in der Körpergröße sehr unterschiedlich, aber im Spielverhalten durchsetzungsstark und bereit jeden Schmerz für ein Tor oder 7m auf sich zu nehmen bilden das Zentrum am Kreis.

Aber nicht nur im Angriff sind die Jungs stark. In der Regel stellen sie auch mit einem sehr stabilen Abwehrverband den Gegner vor einige Probleme und wenn denn doch ein Ball durchkommt, so steht ein meist gut aufgelegter Torwart im Kasten. Tim, Tarek und seit einigen Spielen auch Felix fangen diese Würfe, manchmal mit einer Quote von bis zu 65% ab. Meist halten sie um die 40-45% der gegnerischen Würfe. Mit anderen Worten: Unsere A1 ist rundum bestens gerüstet und bereit jeder ihr gestellte Aufgabe zu lösen. Am 21. Januar liegt allerdings noch das Lokalderby mit der HG Saarlouis vor uns, die bisher nur 4 Punkte hinter uns liegt. Wäre toll, wenn das Team die weiße Weste von derzeit 20:0 Punkten in der Hinrunde beibehält. Einziger Vorteil dieser Kombination ist, dass die Jungs direkt nach Saarlouis in der heimischen Halle gegen Friesenheim antreten, dann gegen Waldsee und Budenheim. In 4 Wochen also 4 Topspiele gegen das obere Tabellendrittel.

Die Mannschaft, Trainer, Betreuer und Verantwortliche möchten sich bereits jetzt schon einmal bei allen Unterstützern aus dem Eltern- und Fankreis bedanken. Ohne Euch gäbe es weder Fotos, Videos, Life-Berichterstattungen in die Fangruppe, Eingangskontrollen oder die notwendige Unterstützung von den Rängen. Vielen Dank an alle. Habt eine gute Weihnachtzeit und kommt gut in die „Rückrunde“.

 

 


Rückblick Vorrunde D-Jugend

Frisch herausgeputzt mit einem neuen Satz Trikots von der Firma Auto Jochem ging es in die Saison. Im ersten Spiel hatten wir gleich den schwersten Gegner unser Staffel erwischt. Das Spiel gegen Merchweiler/Quierschied wurde unter dem Motto „Erfahrungen sammeln“ gespielt. Was unsere Mannschaft schon in diesem Spiel unter Beweis stellte, war die Tatsache, dass sie bis zum Schluss kämpfen kann und sich nie aufgibt. Im zweiten Spiel fuhren wir nach Braunshausen zum TuS Schwarzenbach und siegten durch eine hervorragende Mannschaftsleistung. Die folgenden Spiele gegen Wiebelskirchen und Birkenfeld gingen leider verloren. Aber auch diese Niederlagen konnte die Mannschaft wegstecken und ging mit ihrer ansteckenden guten Laune in das letzte Vorrundenspiel gegen Ottweiler. Zu Beginn des Spiel hatten wir etwas Probleme, um uns auf den Gegner einzustellen. Doch zu Mitte der ersten Hälfte kamen wir immer besser ins Spiel. Angeführt von unserem tollen, emotionalen Torwart, der einige Paraden zeigte, konnten wir wieder unseren Mut finden. Zum Schluss erkämpften wir ein Unentschieden, das sich wie ein Sieg angefühlt hat, da wir das gesamte Spiel mit 3-4 Toren im Rückstand waren.

Die hohe Trainingsbeteiligung der Kinder und die tolle Unterstützung durch die Eltern in allen Belangen sollten hier auch nochmal erwähnt werden.

Im Einsatz sind: Nils, Joel, Max, Luca, Runy, Mia, Melina, Jennifer, Katharina, Jana (und tatkräftige Unterstützung aus der E-Jugend durch Hanna, Lucy und Justus)


16.12. HWE Erbach/Waldmohr - A1 JSG HF Illtal -Dudw-Fischb 23:34 (13:14)

Weihnachtszeit und letztes Spiel in 2018. Der frischgebackene Herbstmeister, unsere A1, durfte heute zum ersten Rückspiel in Waldmohr antreten. Publikumsseitig war definitiv ein Überhang von 5:1 auf Seiten der Homburger. Fans und Bank unterstützten das Team lautstark. Jeder und alles wurden bejubelt….

…. und ja, in der ersten Halbzeit ließen sich unsere Jungs davon wohl beeindrucken. Meist spielten sie auch in Unterzahl, da der Gastgeber mit 7 Feldspielern agierte. Die, in blau aufspielende,
SG legte dann auch mit 2 Toren vor. Erst in der 11. Minuten konnten wir mit 5:6 in Führung gehen, aber Absetzen war nicht wirklich drin. Dies lag natürlich einfach auch am frei aufspielenden Gegner, allerdings auch an unserer Abschlussquote und auch an unserem, ansonsten starken, Rückhalt im Tor. In den ersten 30 Minuten gelang es den Gästen lediglich 51% der Würfe im Tor unterzubringen und den beiden Jungs im Tor gelang leider auch nicht mehr als 18% der Schüsse auf unser Tor zu sichern. Die Halle tobte bei jedem Treffer und jeder gelungenen Abwehraktion der Homburger und mit 13:14 ging es in die Kabine. Trainer Ecker gelang es dort sehr gut sein Team wieder einzufangen uns die darauf einzustellen, dass sie in der zweiten Halbzeit das tobende
Publikum ausblenden konnten. In der zweiten Hälfte stand dann, ein gefühlt komplett anderes Team auf der Platte. Die bereits in der ersten HZ umgestellte Abwehr schaffte nun das Überzahlspiel gut zu unterbinden. Mehr und mehr Bälle wurden in der Abwehr gesichert und im Tor wurden wichtige Bälle gehalten. Volle 50% Paraden konnte Felix zeigen, in Kombination mit Tim, der zu Beginn der 2.HZ noch im Spiel war, insgesamt 47%. Abwehr und Tor waren somit safe. Auch der Angriff rollte Welle um Welle über die gegnerische Abwehr. Unsere Rückraumschützen trafen immer häufiger – und wichtig zu erwähnen: endlich auch das leere Homburger Tor ;) 76% der Würfe landeten nun im gegnerischen Netz und so gelang es unserem Team sich Tor um Tor abzusetzen. Mit 34:23 konnten wir dann doch einigermaßen zufrieden in die Kabine gehen.

Eine kleine Party war dort auch angesagt: Steffen und Tim versorgten alle mit Baguette, Brezeln, Rohessern und Wurst. Vielen Dank Euch beiden J

Jetzt geht es erst einmal in die wohlverdiente Winterpause. Mit 11 gewonnenen Spielen, keinem Unentschieden und keiner Niederlage sollten sich die Jungs nun wieder erholen und einen reset
einliegen, s.d. es im Januar wieder mit voller Kraft weitergehen kann.


Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

 

 


16.12. TuS Schwarzenbach : D-Jugend HF Illtal - 6 : 22

Nach längerer Spielpause wurden wir am Sonntag von der D-Jugend des TuS Schwarzenbach empfangen. Um 15.00 Uhr war Anpfiff in der Peterberghalle.

Gleich nach dem Anpfiff gingen beide Mannschaften mit schnellem Tempo ins Spiel. Die ersten zwei Tore gingen für die TuS ins Netz. Sehr schnell fand sich unsere Mannschaft und dominierte ab dem Zeitpunkt das Spiel.

Durch ein tolles Mannschaftsspiel gelangen nahe zu alle Spielzüge und ein Ball nach dem anderen ging ins Tor. Das war ein toller Einstieg in die kommende Spielzeit. Das war eine super Leistung der ganzen Mannschaft. Weiter so!

Gespielt haben:   Jana, Luca, Max, Hanna, Joel, Nils, Melina, Justus, Katharina