HFI 3 Rückblick Vorrunde

In der Vorrunde der Bezirksliga Ost Saison schlug sich die 3. Welle der HFI bisher wirklich gut. Die Mannschaft, die einen Unterbau  aus den "alten" Spielern  Nils Schneider, Philipp Kuhn, Kai Groß, Lukas Liedtke, und dem Seniorchef Marius Mierau stellt wird ergänzt von den U21 Spielern der 2. Mannschaft, die seit der Jugend in 2 Mannschaften Einsätze bekommen, sowie den A Jugendspielern der Saarlandliga- und der RPSmannschaft. Gecoacht wird dieses buntgemischte Team vom Trainergespann Dirk Schmeer und Uwe Hoffmann, die beide dem Zebrahandball seit der Jugend verbunden sind. Auch Uwe hat nach einer Zeit im Damenhandball wieder einmal den Weg zu den Illtaler gefunden. Bereits 2006/07 und auch 2008/10 trainierte er eine Zebra-A- Jugend und seine eigene Handballkarriere begann beim TV Dirmingen von der D- Jugend bis in den Aktivenbereich. Gut wenn ehemalige Aktive dann im Trainerbereich wieder auftauchen ...

Der Saisonstart im September war noch etwas  holprig, mussten wir doch ohne Harz in Quierschied antreten und ... das sind noch nie unsere Lieblingsspiele gewesen. Die Punkte ließen wir dort und nahmen die Erkenntnis mit, dass wir  im  Rückspiel die Punkte auf alle Fälle einfahren wollen ( ... und werden ). Leider hat Quierschied für das letzte Dezemberspiel erstmal abgesagt und so müssen wir noch etwas auf die Revanche warten. Die beiden nächsten Spiele gegen Merchweiler und St. Ingbert konnten wir deutlich gewinnen und mussten dann beim Tabellenführer der HWE antreten. Dort kamen wir nie richtig ins Spiel und mussten uns den überlegenen Homburgern geschlagen geben , (bis heute hat die HWE noch keinen Punkt abgegeben). Das Lokalderby gegen die HG Itzenplitz entschieden wir wieder zu unseren Gunsten und traten dann in Wiebelskirchen zum  Auswärtsspiel an ... na ja mit einem Tor verloren ... kann ja mal passieren.

Das vorletzte Spiel der Hinrunde beim Tabellennachbarn und Jugendspielgemeinschaftspartner der HSG Dudweiler/Fischbach war ein Besonderes. Da viele Spieler in der Jugend zusammen spielen bzw gespielt haben bekam das Ganze einen Trainingsspielcharakter, der den anwesenden Zuschauern auch viel Spaß bereitete. Es wurde viel gezaubert  ( .. oder es zumindest versucht) mancher verwechselte seine Mit - mit den Gegenspielern aber letztlich hatten die Zebras die Nase mit 31 :35 vorn .

Zum Abschlussspiel der Hinrunde begrüßten wir die HSG Ottweiler/Steinbach und konnten dem Tabellennachbarn in einem guten Bezirksligaspiel Paroli bieten, so dass wir mit einem 3. Tabellenplatz in die Rückrunde starten werden. Die immer wieder neu zusammengestellte Mannschaft ist flexibel genug sich auch auf diese wechselnden Gegebenheiten einzustellen.

 

Es gilt also den 3. Tabellenplatz zu verteidigen , oder vielleicht auch noch ein bisschen höher zu rutschen in der Tabelle.  Los geht es wieder am 20.01.2019 in Niederwürzbach mit dem Nachholspiel gegen den TVN II um 16:00 Uhr.