Zweite Welle verpasst zwei Punkte

Leider wieder keine Punkte für die 2. Welle! Die Niederlage am vergangenen Wochenende liegt den Jungs der zweiten Mannschaft noch immer schwer im Magen. Eigentlich wollte die Mannschaft mit einem Sieg den Anschluss ans Tabellenmittelfeld wiederherstellen, muss sich nun aber der Situation stellen, sich am unteren Tabellenende wiederzufinden.
Die Mannschaft startete nicht optimal und lag schnell mit 2:0 hinten, konnte in Folge aber den Ausgleich und bald darauf die erste Führung für sich erzielen. Es entwickelte sich ein wenig hochklassiges Spiel, das über einen großen Teil der Spielzeit von den Zebras bestimmt wurde. Jedoch zeichnete sich das Spiel der Illtaler wie auch schon in den vergangenen Spielen durch eine fahrlässige Abwehr aus, sodass man sich trotz der Tore von Pankuweit (9) und Jungblut Y. (12) nie ausreichend absetzten konnte. Fehlender Einsatz und dadurch resultierende Lücken machten einen Sieg trotz 34 geworfener Auswärtstore leider unmöglich. Daher müssen wir unseren Glückwunsch, wie auch schon in den letzten Spielen, an den Gegner richten und weiter an uns arbeiten. In den folgenden Spielen muss nun natürlich ein Sieg her, um die Möglichkeit zu wahren, das Tabellenende zu verlassen. Doch die nächste Aufgabe ist der Meisterschaftsfavorit HSG DJK Nordsaar, der es uns bestimmt nicht leicht machen wird. Daher würden sich die Jungs der 2. Welle sehr über jede Unterstützung seitens der Fans freuen. Gerade in einer solch schwierigen Phase kann eine starke Unterstützung von der Tribüne wahre Wunder wirken. Also kommt und unterstützt uns, wir geben alles!


Erstes Spiel - erster Sieg

Samstag, 07.09.2019 Uchtelfangen/Eppelborn/Dirmingen

Nach 2 Monaten schweißtreibender Vorbereitung war es am 31.08.2019 um 19:30 Uhr endlich soweit. Der Saarlandligaaufsteiger um Coach Seiler wurde endlich von der Leine gelassen. Die junge Truppe war hochmotiviert und die Halle gut gefüllt. Mit der Zielvorgabe die ersten beiden Punkte gegen Dudweiler einzufahren starteten die Jungzebras in der Festung Uchtelfanger Sporthalle in die neue Saison 2019/2020.

Nach 6 Minuten stand es jedoch entgegen den Erwartungen 5:0 aus Sicht unserer Gäste, ehe wir nach 7 gespielten Minuten unseren ersten Treffer von insgesamt 30 in der höchsten saarländischen Spielklasse bejubeln konnten. Die Abwehr stand nun deutlich besser und im Angriff rollte der Zebrasexpress Angriff für Angriff auf das Gehäuse der Gäste. Dadurch konnte nach 16 Minuten die erste Führung zum zwischenzeitlichen Spielstand von 7 zu 6 erzielt werden. Bis zur 20 Minuten konnten wir dank unseres schnellen Umschaltspiels auf 10 zu 7 davonziehen, was den Gästecoach zur Auszeit zwang. Die Zebras konnten weiterhin ihr Spiel durchziehen und verdient mit 14 zu 11 in die Halbzeitpause gehen.

Bis zur 40. Spielminute konnten die Gäste durch ihre starken Rückraumschützen wieder zum 17 zu 17 ausgleichen. Die Zuschauer wussten, dass sie sich auf eine spannende Schlussphase einstellen konnten und unterstützten die Jungs lautstark. Dies führte dazu, dass die Jungzebras das Tempo erneut anziehen konnten und dadurch mit 21 zu 17 in Führung gingen. In einer Torreichen Schlussphase behielten die Jungzebras den kühleren Kopf und verließen das Feld schlussendlich mit 30 zu 28 und konnte dadurch die ersten beiden Punkte in der neuen Spielzeit einfahren.


Keine Abwehr - keine Punkte

Samstag, 14.09.2019 Uchtelfangen/Eppelborn/Dirmingen

Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis (2:2) und dem Ziel in unserer Halle vor heimischem Publikum Wiedergutmachung für die Niederlage in St. Ingbert zu betreiben, fand sich die 2. Welle an diesem Samstag in eben jener Uchtelfangen Halle ein, in der die Mannschaft zuletzt eine gesamte Spielzeit lang unbesiegt blieb. Diesen Trend wollte das Team von Trainer Pascal Seiler natürlich fortsetzen. Die Hürde, die zu nehmen sich die Zebras vorgenommen hatten, war wohl eine der größten, die die Saison zu bringen verspricht. Mit dem vorjährigen RPS-Ligisten TV Homburg stellte sich ein bis dato unbesiegter Titelfavorit der Aufgabe, dem Zebraexpress Einhalt zu gebieten. In einer zunächst sehr ausgeglichenen Anfangsphase konnten die Zebras die Anweisungen von Trainer Seiler zunächst umsetzten und hielten das Spiel bis zum Stand von 10:10 offen. Allerdings schlichen sich von Spielbeginn an Fehler in das Spiel der 2. Welle ein, die von einer  Mannschaft mit solch starken Spielern wie David Szilagyi (14 Treffer) gnadenlos ausgenutzt werden. Was nun folgte, lässt sich am besten am Beispiel eines Schweizer Käses beschreiben, dem die Illtaler Abwehr in der Schlussphase der ersten Halbzeit glich. Statt in der Abwehr Beton anzurühren und unsere, in dieser Phase alleine gelassenen, Torhüter zu unterstützen, leistete sich die Mannschaft einen Abwehrfehler nach dem anderen, sodass Homburg zwischenzeitlich mit 8 Toren enteilen konnte. Auch die in der Auszeit bewirkten Anpassungen brachten wenig Erfolg. Im Gegenteil wirkte das Team nun so, als wäre man geistig bereits auf der 60. Geburtstagsfeier unseres teamältesten Sebastian Blatt, dessen Fehlen auf der rechten Außenbahn heute leider nicht aufgefangen werden konnte.

In der Halbzeit forderte Pascal ein Aufbäumen gegen die erste Niederlage in heimischer Halle, was in Halbzeit zwei jedoch nicht umgesetzt werden konnte. Ein ums andere Mal durchfuhren die Homburger Angreifer die Illtaler Abwehr wie ein heißes Messer die Butter. Letztendlich müssen wir mit niedergeschlagenen Köpfen die erste Niederlage vor heimischen Publikum verdauen, und unsere Glückwunsche an den starken Gegner TV Homburg richten, die uns unsere Schwächen gnadenlos aufwiesen. An eben jenen gilt es in den kommenden Wochen zu arbeiten und als wirklich sehr junges Team aus Niederlagen wie der heutigen zu lernen und an ihnen zu reifen. Das nächste Spiel findet am Samstag den 21.09 in Zweibrücken statt, wo wir frisch erholt um die nächsten Punkte kämpfen wollen und werden. Die gesamte Mannschaft würde sich über den ein oder anderen Handballbegeisterten freuen, der uns in fremder Halle tatkräftig unterstützt. Bis dahin wünscht das Team eine erholsame Woche und freut sich auf die kommenden Aufgaben.


Erste Pleite im zweiten Saisonspiel für die zweite Welle

Samstag, 07.09.2019 Uchtelfangen/Eppelborn/Dirmingen/St. Ingbert

Am zweiten Spieltag der Saarlandliga Saison stand für die zweite Welle das erste Auswärtsspiel an, welches in St. Ingbert stattfand. Die SGH St. Ingbert startete mit einer knappen Niederlage gegen den TV Homburg in die Saison. Dementsprechend war zu erwarten, dass die Mannschaft um Trainer Rokay auf Wiedergutmachung aus war. Das Spiel startete jedoch gut zu Gunsten von uns. Schon nach knapp 3 Minuten lagen wir mit 1:3 in Front. Leider sollte das aber auch die einzige Führung im Spiel bleiben. Der Express der SGH fing an ins Rollen zu kommen. Schnell ging die Führung an die Gastgeber verloren und wurde stets deutlicher. Schon zur Halbzeit stand ein deutliches 18:11 auf der Anzeigetafel. Man konnte schon sehen in welche Richtung dieses Spiel gehen wird. Doch die junge Zebraherde, welche durch Spieler der A-Jugend und der dritten Welle verstärkt wurde, wollte dieses Spiel nicht einfach abschenken. So versuchte man bis zum Schluss gegen die starke St. Ingberter Mannschaft dagegen zu halten. Am Ende zeigte das Ergebnis eine deutliche Niederlage (37:26). Man muss sagen, dass an diesem Tag nichts zusammen gepasst hat. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff gab es zu viele Fehler. Keiner der Spieler konnte sein Potenzial entfalten. In den nächsten Wochen wartet harte Arbeit auf Trainer Seiler, der aber mit Sicherheit die junge Mannschaft so gut wie möglich auf jeden einzelnen Gegner vorbereiten wird.


Die Zebra App ist da (Android & iOS)

 Dirmingen/Uchtelfangen, 30.08.2019

Endlich ist es soweit: Die Zebras haben eine eigene App.

Aktuelle Termine & News, alle Teams mit allen Spielen und allen Tabellen und vieles weitere mehr.

Jetzt kostenlos im iOS-App-Store und im Google Play Store verfügbar.

 

 


HF Illtal starten am Wochenende in die neue Saison!

Dirmingen/Uchtelfangen, 26.August 2019

Die 1. und 2. Welle der Illtaler Zebras gehen mit unterschiedlichen Aufgaben in die neue Saison und brennen, nun endlich in den Wettkampfmodus umschalten zu können.

Los geht’s mit unserer 2. Herrenmannschaft am Samstag den 31.8. um 19.30 Uhr mit der Saarlandliga-Begegnung HF Illtal 2 gegen die HSG Dudweiler/Fischbach. Gespielt wird in der Uchtelfanger Sporthalle und das junge Team um Coach Pascal Seiler fiebert schon dem Start in der höchsten, rein saarländischen Handballliga entgegen. Als Aufsteiger ist als Saisonziel zunächst der Klassenerhalt ausgegeben, wobei die Entwicklung der jungen Talente natürlich auch nicht zu kurz kommen wird. Insofern freut sich das Team auch auf die Unterstützung von den Rängen und lädt ihre Zebra-Fans gerne zum Saisonauftakt in die Halle ein. 

Die 1. Welle der Illtaler Zebras startet in die Oberligasaison 2019/20 tags darauf. Am Sonntag den 1. September heißt das Saison-Opening HF Illtal gegen HSG  Kastellaun/Simmern und Anwurf ist wie immer um 18.00 Uhr in der Hellberghalle Eppelborn.  Man darf gespannt sein, wie unser neuer Headcoach Marcus Simowski seine Jungs in der mehr als zweimonatigen Vorbereitung auf den Ligastart eingestellt hat. Die Jungs sind auf jeden Fall heiß wie Frittenfett, haben das letzte Testspiel gegen Sandweiler (OL Baden) erfolgreich abgeschlossen und wollen sich nun unserem Heimpublikum zum Saisonstart präsentieren. Unsere Fans sind natürlich eingeladen, den neuen Trainer und das durchaus mit etlichen Neuzugängen bestückte Team am Sonntag in der Hellberghalle zu unterstützen.

Zu den Heimspielen liegen Dauerkarten und unser Saisonheft an den Kassen bereit. Bei den Dauerkarten haben wir etwas Neues im Angebot: Neben den klassischen Saisonkarten für unser Oberliga-Team gibt es jetzt auch die Zebra-Gold-Karte! Darin enthalten ist der Eintritt für alle Liga-Heimspiele der 1. Welle (RPS-Oberliga Männer), der 2. Welle (Saarlandliga Männer) sowie unserer mA-Jugend (RPS-Jugendoberliga). Wendet euch gerne an die Hallenkassierer oder an unseren Erich Hinsberger .

Ankündigen dürfen wir eine eigene Zebra-App, die wir bald präsentieren werden. Alle wichtigen Infos per Handy… und alles immer auf aktuellem Stand – damit wird der digitale Auftritt der Zebras neben der Homepage, Facebook und Instagram erweitert.

Übrigens freut sich die 1. Welle über jeden neuen Follower auf Instagram – dieilltalerzebras

Wir sehen uns hoffentlich beim Saisonstart in den Heimhallen der HF Illtal!


Sensationelle erste Halbzeit der E-Jugend Zebras

Sonntag, 14.04.2019, Eppelborn, E-Jugend HF-Illtal - HG-Saarlouis 11:27 (8:11)

Einen guten Start erwischten unserer Mädels und Jungs gegen den hoch favorisierten Vize-Saarlandmeister aus Saarlouis. Mit einer sehr guten Abwehrarbeit schafften wir es, das Spiel die ersten 15-20 Minuten offen zu gestalten. Auch nach vorne gelang sehr viel und man merkte, dass der Bundesliga Nachwuchs aus Saarlouis nicht mit einer solchen Gegenwehr gerechnet hatte. In der zweiten Halbzeit gelang nicht mehr viel und der Klassenunterschied wurde jetzt auch im Ergebnis deutlich. Herzlichen Glückwunsch an die HG Saarlouis zu einer klasse Leistung.

Es waren im Einsatz: Henry, Leon, Ida, Niklas, Justus, Yameen, Rudy, Kian, Amelie, Lucy, Lukas, Philip, Hanna, Mika, Jule, Bianca, Anja, Andreas & Thorsten

Wir schließen diese Saison damit als 8 beste Mannschaft im Saarland ab. Die E-Jugend Zebras können stolz auf diese Leistung sein. ❤️✊😉

Wir versuchen nach den Ferien noch das ein oder andere Freundschaftsspiel zu bestreiten, auf das wir an dieser Stelle aufmerksam machen werden.

 


E-Jugend Zebras mit spannender Partie

Sonntag, 31.03.2019, Kleinblittersdorf, SF Rilchingen-Hanweiler - E-Jugend HF Illtal 17:14 (7:8)

Am Sonntag mussten wir fast bis nach Frankreich fahren, um bei den Sportfreunden aus Rilchingen-Hanweiler unser Spiel zu bestreiten. Trotz eines erneut etwas dezimierten Kaders fanden wir ganz gut ins Spiel und konnten die erste Halbzeit offen gestalten. Der 1 Tore Vorsprung beim Halbzeitpfiff hätte durchaus etwas höher sein können, wenn da nicht der gute Torhüter der Sportfreunde und die zu ungenauen Abschlüsse auf unserer Seite gewesen wären. In der zweiten Halbzeit konnten wir das gute Niveau der Abwehr der ersten Hälfte nicht halten und vorne blieb es weiter bei den guten Paraden  und den ungenauen Abschlüssen, weshalb wir letztlich verdient verlieren. Auch in dieser Partie zeigten unsere Kids aber eine gute Moral und kämpften bis zum Umfallen. Kopf hoch und weiter so.

Es waren im Einsatz: Henry, Ida, Justus, Rudy, Mika, Amelie, Lucy, Philip, Leonie, Jule, Anja und Thorsten