A1 bleibt zu Hause ungeschlagen

Eppelborn, Sonntag, 15:30 Uhr

Viertes Heimspiel, vierter Sieg!

Die A1 bleibt zu Hause ungeschlagen.

Zunächst einmal kommt die Mannschaft nicht so recht ins Spiel. Zwar können wir uns bereits nach 10 Minuten etwas absetzen (6:3) aber die Gäste kämpfen und arbeiten sich innerhalb der nächsten 10 Minuten Tor für Tor wieder ran, (20 min 10:10). Jetzt wollte der Gästetrainer entweder etwas ändern oder aber seinen Jungs einfach nur eine Verschnaufpause gönnen und nahm die erste Auszeit. Direkt im Anschluss legten die Schifferstädter auch vor (10:11). Aber die gegnerische Auszeit wurde natürlich auch von uns genutzt, und so konnte die Mannschaft das Besprochene scheinbar auch umsetzen. Die Jungzebras gaben noch einmal richtig Gas zum Ende der ersten Hälfte und konnten dadurch das Halbzeitergebnis von 17:14 klarmachen.

Nach der Pause ging es so weiter, wie es aufgehört hatte. Bis zur 41.Minute konnte der Abstand nach und nach etwas vergrößert werden, dann aber ereilte uns wieder einmal ein Einbruch. 4 Minuten in Unterzahl wurden von den Gästen genutzt, sich wieder bis auf 3 Tore ran zu arbeiten.

Eine Auszeit für die Heimmannschaft brachte die Erlösung. Die Mannschaft legte noch einmal den Turbo ein und vor allem Max und Joshi trafen ein um das andere Mal. Zu erwähnen ist auch das erste RPS-Tor von Anton, Glückwunsch und Danke an die Jungs der B fürs Aushelfen.

Zum Endstand von 34:23 haben auch unsere starken Torleute beigetragen, ohne deren Leistung wäre es in jedem Fall enger geworden.

Anton 1, Luca 2, Nils 2, Noah C., Max 5, Joshua 8, Tammo 1, Tom 4, Daniel, Noah K. 1, Valentin 6/1, Niklas 4, Marius, Moritz


A1 lässt die Punkte in Budenheim

Sonntag, 03.11.19, 16:00 Uhr, Budenheim, Ergebnis 41:24 (21:14)

Zitat aus dem Budenheimer Saisonheft:" Das Team wird aus einer ballorientierten und intelligenten Abwehrformation heraus zu Ballgewinnen kommen und diese in einer Vielzahl einfacher Kontertore ummünzen können...."

Dem gibt es eigentlich nur noch wenig hinzu zu fügen. Es wäre noch etwas mehr drin gewesen, aber wieder einmal haben sich phasenweise technische Fehler eingeschlichen, die immer sofort bestraft wurden; und das, obwohl wir zwei gut aufgelegte Torleute zwischen den Pfosten stehen hatten.

Dazu kommen dann auch noch 7:0 Zeitstrafen sowie 5:0 Siebenmeter gegen uns. Wenn wir es schaffen würde, unsere Möglichkeiten zu nutzen, unsere Fähigkeiten zu bündeln und die Abwehr noch etwas stabiler würde, könnten wir in Zukunft wieder bessere Ergebnisse erzielen.

Erfreulich an diesem Sonntag war das Engagement der B-Jugend, die unseren geschwächten Kader gerne ergänzte, auch wenn nicht alle Jungs eingesetzt werden konnten. Vielen Dank dafür.

Unser nächster Gegner ist ist die HSG Dudenhofen/Schifferstadt am Sonntag, 10.11.19 um 15:30 Uhr in der Hellberghalle Eppelborn.

Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen, es wird eine spannende Partie erwartet!

Es kämpften: N.Hektor 2, N.Caroli, M.Laier 3, J.Jungblut 7, N.Kohl 1, T.Kiemle 1, T.Tank 3, D.Speicher, D.Schneider, N.Kreis 1, N.Wirbel 5, M.Janes, C.Schneider 1

 


2.Welle unterliegt in Niederwürzbach 37:29 (20:15)

Samstag, 2.11.19, 18:00 Uhr, Würzbachhalle

Wir starteten mit einer sehr starken Leistung ins Spiel gegen den TV Niederwürzbach. In der ersten viertel Stunde des Spiels konnten wir endlich wieder unsere gewohnten Stärken abrufen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Vorne wurden die Bälle verwandelt und in der Abwehr machten wir anständig zu. So konnten wir uns einen kleinen Vorsprung (7:10) erarbeiten anschließend nahm der Tv Niederwürzbach eine Auszeit und Auswechslungen vor  die uns im Anschluss aus dem Konzept zu scheinen brachten. Danach ging nicht mehr all zu viel, viele Bälle wurden vorne vergeben und hinten stimmte die Abwehr nicht mehr.  So konnte der Tv Niederwürzbach seine Stärken ausspielen und zur Halbzeit sich absetzen auf 21:15. Auch in der 2. Halbzeit war nicht mehr all zu viel drin. Es gab immer mal wieder stärkere- aber auch schwäche Phasen und so zog der Tv Niederwürzbach immer weiter davon und wir konnten uns nicht mehr herantasten.
Leider mussten wir uns auch heute wieder geschlagen geben. Wir lassen trotz allem nicht den Kopf hängen sondern arbeiten weiter intensiv an unseren Schwächen um in den nächsten Spielen wieder einen Sieg einzufahren.
Akteure: K.Hinsberger, F.Stumpf, F.David, T.Pankuweit (11/1), J.Jungblut (5), N.Groß (4), T.Spaniol (2), M.Cwick, J.Reiter, E.Sperker (4), M.Laier (1), Y.Thiel (1), S.Blatt (1)

A1 gewinnt gegen SG DSG TJK Mainz/Bretzenheim 33:29

Eppelborn, Sonntag den 20.10.2019.

Eine spannende Partie wurde erwartet, schließlich war es ein Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn. Mainz Bretzenheim einen Platz vor unseren Jungzebras, das sollte natürlich geändert werden.

Direkt nach Anpfiff war klar, die Mainzer haben was geplant. Unsere Jungs wurden von der ersten Sekunde an sehr offensiv, phasenweise schon an der Mittellinie angegangen. Zwei vorgezogene Abwehrspieler sollten scheinbar Niklas und Joshua im Zaum halten, da hatten diese aber keine Lust drauf. Ein ums andere Mal brachen sie trotz dieser Strategie durch und die Zebras konnten bereits innerhalb der ersten 10 Minuten einen 5-Tore-Vorsprung (10:5) herausspielen. Von nun an lief das Spiel relativ ausgeglichen, die 5 Tore wurden bis in die Pause verteidigt (21:15).

Nach der Pause war erst mal alles wie gehabt, ab der 40. Minute allerdings wurde das Spiel etwas unruhiger. Die Bretzenheimer konzentrierten ihr Spiel jetzt mehr auf ihre Nummer 15, der sich leider auch viel zu oft durchsetzen konnte. Unsere Jungs hatten ihre Schwierigkeiten auf diese Situation entsprechend zu reagieren, zu diesem Zeitpunkt war auch phasenweise keine klare Linie mehr zu erkennen. Trotzdem konnte der Vorsprung noch über die Zeit gewahrt werden.

Die Athleten: Luca, Nils, Noah C., Max (2), Joshua (5), Noah K. (1), Tammo, Tom (4), Daniel, Tim (4), Valentin (9/3), Niklas (6), Marius, Simon (1)