Lokalderby am 21.01.2023 in der Sport- und Kulturhalle Uchtelfangen

Am Samstag den 21.01.2023 fand das lang erwartete Derby zwischen unserer 2. Welle und den Black Bulls Alsweiler statt.

Das Aufeinandertreffen vieler alter, bekannter und Ex-Teamkameraden versprach im Vorfeld eine spannende Partie und lockte auch rund 80 Zuschauer nach Uchtelfangen.
Die stark Ersatz geschwächte Heimmannschaft ging zwar als Außenseiter in das Spiel, wollte aber voll motiviert die Punkte im Illtal behalten.
Folglich wurde den Zuschauern eine ausgeglichene erste Halbzeit geboten. Nach leichten Startschwierigkeiten und 2 Treffern von Ex-HFI Spieler Patrick Zeitz konnte die zweite Welle um einen
bestens aufgelegten Joshi Jungblut das Spiel offen halten und immer in Schlagdistanz zum Gegner bleiben. Mit dem Halbzeitpfiff konnte die 2. Welle noch den Ausgleich zum 15:15 Pausenstand erziehlen.
In der Halbzeitpause wurden dann nochmals die Kräfte mobilisiert, sodass sich auch bis zur 43. Spielminute keine Mannschaft deutlich absetzen konnte. Doch nach roter Karte für Joshi Jungblut fehlten unserer 2.Welle
die Wechselmöglichkeiten und das schnelle und Körperbetonte spiel ließ die Kräfte der 2. Welle schwinden. Diese Chance nutzten die Gäse und konnten durch einfache Ballgewinne leichte Tore erziehlen und sich auf 6 Tore absetzen.
Diesen Vorsprung ließen sich die Black Bulls auch nicht mehr nehmen und spielten die letzten 15 Spielminuten souverän herunter. Mit dem Schlusspfiff stand es 29:35 für die Gäste.
Trotz der Niederlage wurde im Anschluss an das Spiel noch gemeinsam mit Gegner und Zuschauern mit ausreichend Speis und Trank gefeiert.
Das nächste Spiel der 2. Welle findet am Samstag den 28.01 im Sportzentrum Dudweiler statt.


2. Welle verliert bei der HWE Erbach/Waldmohr

Am Samstag bestritt unsere 2. Welle ihr erstes Spiel im Jahr 2023 gegen HWE Erbach/Waldmohr.

Beide Mannschaften gingen mit voller Motivation in die ersten Minuten des Spiels. Den Zuschauern wurde in den ersten Minuten ein spannendes und ausgeglichenes Handballspiel präsentiert und somit gelang es auch keiner Mannschaft, sich in der ersten Halbzeit mit mehr als 2 Toren abzusetzen.

Mit dem Spielstand 14:12 ging es in die Halbzeit. Die 2. Halbzeit startete ähnlich ausgeglichen und erlaubte es bis zur 46. Minute keiner Mannschaft sich abzusetzen. Anschließend gelang es den Gastgebern durch einen 3 Tore-Lauf auf 24:19 zu erhöhen und diesen auch bis zum Spielende zu sichern. Leider mussten wir uns an diesem Abend geschlagen geben und somit endete das Spiel 27:24.

Wir wünschen unserem Hinkefuß Florian, der sich leider 2 Minuten vor Spielende verletzte, gute Besserung!


Illtaler Zebras gewinnen erstes Heimspiel 2023 – 33:28 gegen TUS KL-Dansenberg 2

Man hatte sich einiges vorgenommen im Zebrastall für das erste Spiel in der heimischen Hellberghalle im Jahr 2023. Hinzu kam die unnötige letzte Woche im Nachholspiel in Bellheim. Zu Gast war die zweite Mannschaft des TUS Kaiserslautern-Dansenberg. Eine Mannschaft, gespickt mit gut ausgebildeten jungen Talenten und erfahrenen Routiniers, die gerade in den letzten Spielen vor der Weihnachtspause ihre Klasse unter Beweis stellen konnte. Deshalb war man im Zebrastall gewarnt, dieses wichtige Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die Partie begann ausgeglichen. Bis zum 4:4 in der 8. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Anschließend wurden die Zebras stärker und konnten sich auf ihre Abwehr und Torhüter Yannic Klöckner verlassen, der in dieser Phase unter anderem zwei Strafwürfe entschärfen konnte. So ging es über die Spielstände 7:4, 10:7 und 15:9 mit einem leistungsgerechten 16:11 in die Halbzeit.

Dansenberg konnte einige ihrer letzten Spiele gerade in der zweiten Halbzeit nochmal drehen, weshalb man auf Zebraseite gewarnt war. Die Gäste versuchten es dann auch mit einer offensiveren Abwehrformation, konnten damit die Zebras aber nicht in ernsthafte Bedrängnis bringen. Bis zum 25:16 in der 45. Minute konnte die Heimmannschaft ihren Vorsprung auf neun Tore ausbauen. Anschließend gelang den Gästen noch eine kleine Ergebniskorrektur, näher als auf fünf Tore kamen sie aber nie heran, weshalb die Zebras nach 60 Minuten souverän und verdient mit 33:28 gewannen.

Mit diesem Sieg arbeitet man sich auf Platz 9 in der Tabelle vor. Nächstes Wochenende ist spielfrei für die Zebras, bevor es dann am 28.01 zum direkten Tabellennachbarn nach Mülheim geht. Das Hinspiel konnten die Zebras knapp mit 32:30 für sich entscheiden.

Zebras: Mees (14/3), Herzig (4), Laier (4), Jung (3), Groß (3), Zeyer (2), Pankuweit (2), Westrich (1), Wolf, Jungblut, Singh, Krumm, Klöckner


Auswärtsfahrt nach Bellheim gegen die SG OBKZ

Zum Nachholspiel am kommenden Samstag sind im Mannschaftsbus noch Plätze frei. Wir fahren in Dirmingen (Apotheke) ist um 12:20 Uhr los. Ab Uchtelfangen (Halle) starten wir um 12.35 Uhr.

Anmeldungen bitte per PN oder bei Markus Kochert.
Mitfahrgebühr inkl. Snack auf der Heimfahrt: 10 €
Die Mannschaft freut sich über jeden Unterstützer.


Die Illtaler Zebras wünschen ein frohes neues Jahr 2023!

Die Illtaler Illtaler Zebras wünschen allen Fans, Spielern, Sponsoren und Mitgliedern ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2023.


Weihnachts- und Silvestergruß der Zebras

Liebe Zebra-Fangemeinde!

Schon wieder ist es so gut wie vorbei, das alte Jahr und manch einer kennt ja meinen Lieblingsspruch zum Jahreswechsel, den ich euch gerne mit auf den Weg gebe:

„Wenn’s alte Jahr ein gutes war, dann freue dich auf’s neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht!“

Mit diesen Worten blicke ich gerne auf das Handballjahr 2022 der Zebras zurück, denn es war in dieser Hinsicht ein gutes Jahr. Wir haben endlich wieder eine normale Handballsaison beginnen dürfen, erfreuen uns im Jugendbereich an einer wirklich beachtlichen Zahl von Handball begeisterten Kindern und haben im Aktivenbereich dann den finalen Umbruch so wie abgeschlossen.

Besonders zu erwähnen möchte ich die Integration des gesamten weiblichen Bereichs in den Zebra-Stall. Alle Mädchen und Damen des TV Dirmingen sowie der SF Uchtelfangen haben wir in unser Flaggschiff HF ILLTAL integriert und uns gleichzeitig auch mit unseren Freunden des RW Schaumberg im Jugendbereich sowie im Damenbereich verbandelt. Wir sind überzeigt, dass dies ein zukunftsweisender Schritt ist und spüren schon jetzt einen großen familiären Zusammenhalt in der neuen Zebra-Herde.

Für dieses Jahr sind die Spiele gespielt und nach einer kurzen Atempause geht es dann auch schon im Januar wieder weiter. Ich denke die meisten freuen sich schon auf die Rückrunde in ihren jeweiligen Spielklassen, aber bitte genießt auch die handballfreie Zeit über die Feiertage und den Jahreswechsel.

Bedanken möchte ich mich im Namen des gesamten Präsidiums für die zahlreichen Helfer, die unseren Spielbetrieb und das Funktionieren des Vereins prächtig vorleben und damit aufrecht halten. Es ist unheimlich wichtig, dass viele helfende Hände mit anpacken, denn die Aufgaben werden gefühlt immer komplexer und auch unser eigener Anspruch tut sein Übriges. Ich bin stolz auf das gesamte Zebra-Team und freue mich sehr, diesem tollen Verein vorstehen zu dürfen.

Mit einen nach vorne gerichteten Spruch aus dem Automobilbereich möchte ich schließen:

„Nicht umsonst ist die Frontscheibe deutlich größer als der Rückspiegel J !“

In diesem Sinne wünsche ich allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns in 2023! Bleibt unserer HF Illtal stets gewogen!

Herzliche Grüße vom Präsi


2. Welle verliert mit 30:19 in Schmelz

Letzten Samstag bestritt die zweite Mannschaft der HF Illtal ihr letztes Spiel vor der wohlverdienten Winterpause. Gastgeber der Partie war die 1. Herrenmannschaft des HC Schmelz.
Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel für die 2. Welle holperig wie der Boden der Primshalle in welcher die Partie stattfand. So endete die erste Halbzeit mit einem Zwischenstand von 16:9 für die Gastgeber.
In der zweiten Halbzeit fanden unsere Jungs besser ins Spiel, konnten sich jedoch immer noch nicht gegen die heimstarke und motivierte Schmelzer-Mannschaft durchsetzten.
Nach einer nervenaufreibenden zweiten Halbzeit endete das Spiel 30:19 für die Heimmannschaft.
Ein kleiner Trost für die 2. Welle war wenigstens die nach dem Spiel stattfindende Weihnachtsfeier an der Kleinspielfeldanlage in Dirmingen, an welcher die Mannschaft besinnlich in Weihnachtsstimmung schwelgte.

Das nächste Spiel der HF Illtal 2 findet erst im neuen Jahr statt. Kommt auch 2023 vorbei und unterstütz unsre Jungs.

Tore: Stumpf (2), Heinz (3), Groß (6), Sperker (4), Thiel (4)


Zebras mit viel Biss aber wenig Glück TV Offenbach – HF Illtal 30:27 (14:13)

Die Birk-Truppe wolle ihre aufsteigende Tendenz waren und ging konzentriert und mit viel Engagement ins Spiel. So war es nicht verwunderlich, dass man das erste Drittel einer spannenden Begegnung bestimmen konnte. Die Zebras versäumen es, auf 4 Tore wegzuziehen und Offenbach kam vor stattlicher Kulisse besser ins Spiel. Bis zum Pausentee wendete sich das Blatt und die Illtaler mussten zusehen, dass die Heimmannschaft nicht zu weit enteilen konnte.
In Hälfte zwei entwickelte sich ein kampfbetontes und schnelles Handballspiel. Die Zebras blieben immer in Schlagdistanz, kamen aber nie näher als 1 Tor an den guten Gastgeber heran. So pendelte der Spielstand immer zwischen einem und drei Toren Rückstand aus Sicht der Saarländer. Leider verließ uns in den letzten 10 Minuten der Partie das Glück des Tüchtigen, ein paar Chancen nicht genutzt, ein paar Fehler zu viel und man musste die Punkte in Offenbach lassen.
Wir wussten, dass die Trauben in Offenbach hoch hängen, das die Mannschaft von Trainer Job in den letzten Spielen überzeugt hat. Von daher wären 1 oder 2 Punkte unterm Weihnachtsbaum schön gewesen, was allerdings wichtig ist, die Zebras finden wieder in die Spur und freuen sich auf das Nachholspiel gegen Ottersheim und die bevorstehende Rückrunde. Unser Dank gilt der zahlreich mitgereisten Unterstützung im letzten Spiel des Jahres.
Die HF Illtal wünschen allen Anhängern, Mitgliedern, Gönnern und helfenden Händen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Handballjahr 2023!
Max Mees (9), Yannik Jungblut (5), Alexander Herzig (5), Kevin Singh (3), Till Pankuweit (2), Johannes Zeyer (1), Thomas Jung (1), Florian Westrich (1), Tim Groß, David Pfiffer, Yannic Klöckner, Max Laier, Tobias Krumm. Offizielle: Markus Kochert, Andreas Birk, Norman Kohl

📸 @sb-fotografie


Weihnachtsfeier der SG JSG HF Illtal/ RW Schaumberg 2022

Nach einer langen Durststrecke war es endlich wieder soweit! Am Sonntag, dem 11.12.22 fand die Weihnachtsfeier unserer Jugend statt.

Als sich die Halle gegen 14 Uhr  langsam füllte, fanden auch die ersten selbstgemachtene Kuchen und Köstlichkeiten ihren Platz am auf dem Buffet. Nachdem die ersten Tassen Glühwein, Kinderpunch und andere Getränke genossen wurden, war allen Beteiligten klar, das dies ein schöner Nachmittag wird.

Nach der Begrüßung der Anwesenden konnte es dann Richtig losgehen.

Von den "Kleinsten" bis zu den großen "Kids" wurde sich in einem separaten Teil der Halle die Zeit mit Spiel und Spaß vertrieben.
Auch für die Eltern war es die Zeit, in der man das ein oder andere Gespäch führte und sich auch neben dem Handballfeld besser kennenlernte.

Pünktlich fing es draußen an zu schneien, sodass der Nikolaus mit seinem Schlitten pünktlich anreisen konnte.

Die Trainer der einzelnen Mannschaften wurden auf die Bühne gerufen. Der Nikolaus erzählte von den einzelnen Mannschaften und ihren positiven und manchmal vielleicht noch verbesserungswürdigen Eigenschaften 😉.
Natürlich gab es für jedes Kind ein schönes Geschenk 🎁.

Somit konnte die Feier gegen 18 Uhr ein perfektes Ende nehmen und die Autos vom Schnee befreit werden 😃.

In diesem Sinne geht ein großes Dankeschön an alle Organisatoren, Trainer, Betreuer, Eltern, Freunde und auch Kinder die dieses tolle Fest organisiert und mitgestaltet haben.


Zebras gewinnen zweites Spiel in Folge – 28:22 im letzten Heimspiel des Jahres gegen Nahe/Glan

Nachdem souveränen Auswärtserfolg letzte Woche gegen die SG Saulheim wollten die Zebras in der heimischen Hellberghalle gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten der HSG Nahe/Glan die nächsten Punkte sammeln. Die Zebras starteten konzentriert in die Partie und führten schnell mit 4:1 (4. Minute), mussten dann aber den Ausgleich zum 4:4 hinnehmen. Doch dadurch ließ sich die Heimmannschaft nicht verunsichern und spielte, gestützt auf eine sichere Abwehr, souverän ihren Stiefel herunter. So führte man nach einem Treffer von Yannik Jungblut nach 26 Minuten mit 9:6. Mit einem Spielstand von 11:8 ging es schließlich in die Halbzeitpause.
Auch nach der Halbzeit kontrollierten die Zebras das Spielgeschehen und ließen die Gäste nicht mehr zurück ins Spiel kommen. So stand es 18:13 nach 40 Minuten. Schlussendlich feierten die Zebras einen gerechten 28:22 Heimerfolg im letzten Heimspiel des Jahres 2022 und befinden sich nun auf dem 10. Tabellenplatz.
Nächsten Sontag geht es dann in Offenbach um die letzten Punkte im Kalenderjahr 2022. Auch hier wollen die Zebras ihren Aufwärtstrend fortsetzen und beide Punkte mit ins Illtal bringen.
Tore für die HF Illtal: Mees (9), Pankuweit (8), Jungblut (3), Groß (3), Jung (2), Singh (2), Zeyer (1)