Update (1) Zebra-Infos zur Corona-Krise

Uchtelfangen/Dirmingen 17. März 2020. Wie versprochen hier unser 1. Update zu den Auswirkungen der Corona-Krise für unseren Verein:

  • Der Handballverband Saar hat heute entschieden, die Durchführung des Auto-Weis-Pokalfinales gänzlich abzusagen. Wir sind sicher, dass die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, müssen uns aber auch auf die besondere Situation einlassen.
  • Die HBL und der DHB haben gestern Abend entschieden, das Rewe-Final-Four in Hamburg auf den 27./28. Juni 2020 neu zu terminieren.
  • Aktuell ist noch nicht bekannt, ob zum selben Termin auch das Final-Four zum Deutschen Amateurpokal stattfinden kann. Hierzu werden wir euch auf dem Laufenden halten, sobald belastbare Informationen vorliegen.

Dies soweit für den Moment!

LG Euer HFI-Präsidium


Zebra-Infos zur Corona-Krise

Uchtelfangen/Dirmingen 14. März 2020. Wir möchten euch über die Auswirkungen der Corona-Krise für unseren Verein informieren.

  • Seitens des HV Saar und der RPS-Jugend-Oberliga wurde die Saison aller Jugendmannschaften als beendet erklärt. Wir halten diese Entscheidung für absolut richtig!
  • Im Aktivenbereich hat der HV Saar und die RPS-Oberliga beschlossen, die Liga zunächst bis zum 19.04.2020 zu unterbrechen.
  • Die HBL und der DHB haben mitgeteilt, dass das Rewe-Final-Four und das Final-Four zum Deutschen Amateurpokal (DAP) nicht am geplanten Wochenende 4./5. April in Hamburg stattfindet.
  • Der HV Saar entscheidet in Kürze hinsichtlich der Durchführung des Auto-Weis-Pokaltuniers am Ostermontag.
  • Die Gemeinden Eppelborn und Illingen haben die Schließung aller Sporthallen bis zum Ende der Osterferien angeordnet.

Damit ergeben sich folgende Auswirkungen auf unsere Mannschaften:

HFI-Jugend:
Die Saison aller Jugendmannschaften ist beendet. Ab sofort findet auch kein Mannschaftstraining statt. Gleiches gilt für Mannschaftstreffen- oder Sitzungen. Dies gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien. Vorbereitungseinheiten für die RPS-Quali der A-Jugend können auch erst nach den Osterferien stattfinden.

HFI-Aktive:
Die Saison ist aktuell bis zum 19.04.2020 unterbrochen. Dennoch findet auch im Aktivenbereich kein Mannschaftstraining statt. Gleiches gilt auch bei den Aktiven für Mannschaftstreffen- oder Sitzungen. Dies gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien.

DAP-Final-Four und Hamburg-Fahrt:
Die Veranstaltungen in Hamburg finden nicht an dem geplanten Wochenende 4./5. April statt. Wir werden daher die Planungen zu der Hamburg-Fahrt komplett rückabwickeln. Alle eingesammelten Gelder werden wir zurück überweisen. Die HFI-Geschäftsstelle kommt auf die jeweils Betroffenen in Kürze zu. Sobald ein Nachholtermin feststeht, werden wir die Planung wieder neu aufnehmen. Die jetzigen Mitfahrer erhalten dann ein Vorkaufrecht für Tickets.

Auto-Weis-Pokal Ostermontag:
Sobald geklärt ist, wann das saarländische Final-Four stattfindet, werden wir entsprechend informieren.

Allgemeiner Saisonabschluss HF Illtal:
Sicher könnt ihr nachvollziehen, dass wir aktuell den traditionellen Saisonabschluss noch nicht planen können. Hierzu müssen wir die Entwicklungen abwarten und uns einen angemessenen Rahmen überlegen.
Über alle aktuelle Entwicklungen in diesem sehr dynamischen Prozess informieren wir nach bestem Wissen und möglichst zeitnah. Für die eingeleiteten Maßnahmen möchten wir allen Entscheidungsträgern danken, die sich Ihrer Verantwortung stellen.

 

Beste Grüße und bleibt gesund!
Euer Präsidium der HF Illtal

 


Tickets für Hamburg – Last Call

HFI-Geschäftsstelle, 28.02.2020. Die große Fahrt nach Hamburg ist in der finalen Planungsphase. Wer sich noch kurzfristig anschließen möchte, kann dies noch bis Montag 02.03.2020 auf unserer Geschäftsstelle tun!

Hier nochmal die (aktualisierten) Rahmendaten!

Paket 1:

Wir bringen euch mit dem Bus nach Hamburg. Abfahrt Freitagvormittag und Sonntag geht‘s wieder zurück (Ankunft nachts). Wir organisieren euch Tickets für die Barclay-Card-Arena zum DHB-Final4 (Samstag und Sonntag) inkl. Endspiel DAP (Sonntag) in der Kategorie 2 (Block O5, O8, O13 oder O16). Alle HFI’ler sitzen im selben Block. Wir organisieren Hotelzimmer in der Innenstadt (Holiday Inn Hafencity Hamburg) inkl. Frühstück für 2 Nächte.

Paketpreis im Einzelzimmer (Transfer/Ticket/Hotel) = 357 Euro pro Person

Paketpreis im Doppelzimmer (Transfer/Ticket/Hotel) = 268 Euro pro Person

 

Paket 2:

Ihr organisiert Anreise und Unterkunft selbst. Wir organisieren euch die Ticket’s für die Barclay-Card-Arena zum DHB-Final4 (Samstag und Sonntag) inkl. Endspiel DAP (Sonntag) in der Kategorie 2 (Block O5, O8, O13 oder O16). Alle HFI’ler sitzen im selben Block:

Preis je Ticket 159 Euro! 

 

Reservierungen sind fix, sobald die Kosten bezahlt sind. Bei Fragen wendet euch bitte an unsere Geschäftsstelle per mail: geschaeftsstelle@hf-illtal.de oder Tel. 06825-940244 !


Zebras siegen gegen Helmlingen und gehen auf große Fahrt nach Hamburg!

Eppelborn, 23.2.2020 Das Viertelfinale im Deutschen Amateurpokal entscheiden die HF  Illtal für sich und besiegt im Hexenkessel Hellberghalle den Südbadenvertreter Tus Helmlinge mit 28:23. Damit sind wir für das Hamburger Final4 des DAP qualifiziert und gehen am 4. und 5. April auf große Fahrt in die Hansestadt.

Die Stimmung hätte besser nicht sein können. In der gut gefüllten Hellberghalle zu Eppelborn knisterte es schon vor dem Spiel gewaltig. Spannung lag in der Luft doch zunächst durften die Vertreter der SF Uchtelfangen e.V. eine besondere Ehrung vornehmen: Otto John - vielen auch bekannt als „es Ottche“ - wurde durch den Ehrenvorsitzenden Elmar Schneider und den amtierenden Vorsitzenden Volker John vor cora Publikum zum Ehrenmitglied der Sportfreunde 04 Uchtelfangen e.V. ernannt. Damit zollt der Verein Respekt und Anerkennung für über 40 Jahre Jugendleitertätigkeit, die Otto für den Verein geleistet hat. Standing Ovation durch die ganze Halle war die Antwort an unseren treuen Otto John, der sich stets der Unterstützung seiner Frau gewiss sein durfte. Ein herausragendes Engagement von einem herausragenden Menschen – Danke dafür Otto!

Und nun auch gerne zum Spiel ein paar Sätze. Ausgerechnet Faschingssonntag – wie wird das Interesse da wohl sein? Faasend versaut durch Abstinenz und Spielvorbereitung? Oder doch eher die Chance, Teil einer ganz besonderen Begegnung sein zu können? Letzteres sollte sich bewahrheiten. Die Heim-Zuschauer in der gut gefüllten, wenn auch nicht ganz ausverkauften Hellberghalle, waren genauso gespannt, wie die angereiste Fantruppe aus Südbaden und das komplette Orgateam der HF Illtal. Alle Vorbereitungen abgeschlossen, die Stimmung ein wenig auf Fasching getrimmt, hier und da kostümierte Handballfans und um Punkt 17.00 Uhr greifen die beiden Mannschaften ins Spielgeschehen ein und fighten um den Sieg. Die Helmlinger erwischen den besseren Start und können sich einen kleinen Vorsprung von bis zu drei Toren heraus arbeiten. In dieser Phase glänzte vor allem deren Rückraumoldi Tomasc Pomiankiewicz durch ein paar sehenswerte Treffer und uns fehlte an der Stelle auch mal das Fortune, die Abpraller in den eigen Händen zu haben, statt in denen des Gegners. Mit Zwischenständen von 3:4, 3:6 und 5:8 rannten die Hausherren zunächst einem Rückstand hinterher, ehe Marcus Simowski in der 20. Minute beim Spielstand von 7:9 die Auszeit nahm. Taktische Anweisungen und Umstellungen, gepaart mit der richtigen Ansprache leitete die Wende im Spiel ein. Ein sauberer 4:0-Lauf brachte die Zebras in die Erfolgsspur zurück und so konnten wir zunächst mit 11:9 in Führung gehen und auch mit einer 2 Tore-Differenz in die Halbzeitpause gehen - 13:11 steht‘s nach 30 Minuten.

Der Start in Halbzeit 2 gehört den Zebras und wir können den Vorsprung ausbauen. Doch die Gäste wollten sich so früh noch nicht geschlagen geben und verkürzen postwendend nochmal auf 14:13. Des sollte die letzte kritische Phase im Spiel sein, denn nun parierte die Zebraherde das Aufbäumen der Helmlinger souverän und gekonnt, zogen ihr Tempospiel immer besser durch und nahmen so auch das Heft des Handelns in die Hand und waren fortan nicht mehr gewillt, das Kommando herzugeben. Bis zur 50.Minute war der Vorsprung zwar nie größer als 3 Tore, aber der Spielverlauf sprach eine deutliche Sprache. Die Angriffe der Gäste verteidigten unser Abwehrbollwerk ohnehin schon oft ins Zeitspiel, was zum Ende der Partie noch deutlicher geschafft wurde. Wohl mit dem Tor zum 26:21 in der 53. Minute schien die Messe gelesen zu sein, aber ein Spiel dauert bekanntlich (mindestens) 60 Minuten, das mahnte Coach Simowski in seiner letzten Auszeit wohl an. Und seine Schützlinge ließen auch nichts mehr anbrennen und zündeten dank einem herausragend gut aufgelegten Publikum ein Feuerwerk mit allerbester Empfehlung für diesen geilen Sport. Ein Highlight in der Vereinsgeschichte ist damit erreicht – Final4 der Amateure in Hamburg ! Glückwunsch ans Team.

Für Illtal spielten: Tobi Krumm und Robin Näckel im Tor, Marcel Becker (7), Johannes Zeyer, Till Pankuweit, Christoph Holz (8), Philipp Kockler, Max Mees (8), Yannik Jungblut, Jonas Guther (1), David Pfiffer (2), Tim Groß, Muhamet Durmishi (1) und Pascal Meisberger (1).

Und nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel. Wir planen Hamburg und haben begrenzte Kapazitäten für Kaufkarten und Bustransfer und Unterkunft im Hotel. Gestern nach dem Spiel haben sich einige von euch schon angemeldet – diese Meldungen haben wir schon berücksichtigt. Darüber hinaus könnt ihr euch noch in der Geschäftsstelle anmelden, wer Bock auf Hamburg hat. Hier die Rahmendaten:

Nur Kaufkarte für 159 Euro (Kategorie 2) für Samstag und Sonntag in der Barclaycard-Arena zum komplette Rewe Final4 des DHB und zum Finalspiel des DAP Sonntagmittag um 12.00 Uhr. Ihr kümmert euch um Transfer und Unterkunft selbst.

Komplettpaket für 300 – 350 Euro  (je nach Hotelverfügbarkeit): Wir bringen euch mit dem Bus nach Hamburg und wieder zurück. Abfahrt wird Freitag 3. April am Vormittag sein. Zurück sind wir Sonntag 5. April spät abends/nachts. Der Bus bleibt vor Ort. Wir organisieren eure Übernachtung (2 Nächte) im Hotel und wollen die ganze Truppe in einem Hotel unterbringen. Wir kaufen die Tickets für’s Rewe-Final4 (Kategorie 2 genauso wie oben zu 159 Euro).

Wer Interesse hat und sich noch nicht angemeldet hat, bitte schnellstmöglich in der HFI-Geschäftsstelle unter Tel. 06825-940244 melden. Wir nehmen eure Daten auf und prüfen die Verfügbarkeit. Das alles passiert im Laufe dieser Woche (KW 9) !


Die Illtaler Zebras siegen im DAP-Achtelfinale gegen VfL Waiblingen mit 23:29

Waiblingen/Illtal 26.01.2020
Mit kleiner aber umso lautstarker Fantruppe reisten die Zebras nach Waiblingen bei Stuttgart zum ersten Auftritt im Deutschen Amateurpokal 2020 und sichern sich mit dem Sieg ein Heimspiel am Faschingssonntag in Eppelborn.
Mannschaft und Verein wollten nichts anbrennen lassen und versuchten sich bestmöglich auf die Partie einzustellen. Schon früh startete der Mannschaftsbus um inkl. Mittagspause dennoch entspannt und rechtzeitig in der Rundsporthalle Waiblingen zu sein. Das hat dann auch optimal geklappt. Nächster Punkt: Das Spiel des Vortages aus den Köpfen streichen… hat scheinbar auch ganz gut funktioniert und so schickte Coach Simowski seine hoch motivierte Truppe auf‘s Feld. Illtal eroberte schnell die Oberhand – sowohl auf dem Platz als auch auf der Tribüne - unsere Trommeln waren lauter als die der Gastgeber und vielleicht hat das den Jungs noch ein Quäntchen Elan zusätzlich mitgegeben. Mit Meti auf der Mitte starteten die Zebras und ließen sich wenig Nervosität anmerken. Bis zur 6. Minute ging es munter hin und her und schon in der Anfangsphase war erkennbar, dass Mees und Holz an dem Tag scheinbar Geburtstag hatten . Max Mees stellte dann auch den ersten 2-Tore-Abstand mit einem Strafwurf her, den die Jungs bis zur 16. Minute auf 4 Tore ausbauen konnten. Beim Spielstand von 7:11 legte Headcoach Simowski die grüne Karte. Auf den anschließenden Blockwechsel konnten sich die Gastgeber erstaunlich gut einstellen und so schmolz unser Vorsprung bis zu letzten Minute auf 15:17 dahin und mit dem Pausenpfiff verwandelte Waiblingen auch noch den fälligen 7 Meter zum Halbzeitstand von 16:17. Aber kein Grund zur Panik, offenbar wurden die Stellschrauben in der Halbzeitansprache exakt justiert und trotz des unmittelbaren Ausgleichs nach 30 Sekunden rückten wir die Kräfteverhältnisse mit einem 5:0 Lauf wieder zurecht. 17:22 nach 40 Minuten und mit bekannter Leidenschaft drückten Christoph Holz (9 Treffer) und Max Mees (10 Treffer, davon 6 Strafwürfe mit 100%-Quote!) dem Spiel ihren Stempel auf. Von diesem Zeitpunkt an ließen die Zebras keinen Zweifel mehr am Einzug ins Viertelfinale aufkommen, auch wenn Waiblingen in der 53. Minute den Vorsprung auf 22:25 kurzzeitig verringern konnte. Die Jungs waren stabil, agierten selbstbewusst und stellen den alten Abstand schnell wieder her. Zwei bezeichnende Aktionen verdienen eine besondere Erwähnung: Ein klassischer Steal von Meti direkt nach der Auszeit, als er von der Bank kommend den Pass der Gäste abfängt und sofort das Gegenstoß-Tor einleitet (wessen Idee war das eigentlich?) und unser legendärer Spielzug Blau-Weis, den die Zebra-Gemeinde seit dem Weggang von SebHo nicht mehr gesehen hatten. Diesmal in Perfektion ausgeführt durch Marcel Becker, der in der Kreuzung mit Christoph Holz sensationell den Wurf antäuscht und den Armzug vollendet, aber zum optimalen Zeitpunkt den Ball auf den kreuzenden Holz ablegt und dieser dann Glockenfrei bei 6 Meter zum Torwurf kommt. Die Abwehr sucht übrigens immernoch den Ball… Am Ende siegten wir absolut verdient mit 23:29 und ziehen damit ins Viertelfinale ein. Und das Beste daran: Wir haben ein Heimspiel in unserer Festung Hellberghalle. Also schon mal den Termin dick im Kalender eintragen: Faschingssonntag 23.02.2020 um 17.00 Uhr Hellberghalle Eppelborn. Gegner ist der TuS Helmlingen aus Baden. Das Team ist dort in der Südbadenliga im Mittelfeld platziert und hat den Bayernvertreter SC Schwabach aus dem Pokal geworfen. Uns egal, wir wollen die Hellberghalle rocken und freuen uns auf ein volles Haus!
Die Regularien des DAP sehen übrigens vor, dass der Sieger des Viertelfinales schon für das Final4Turnier in Hamburg qualifiziert ist. Ein Grund mehr, die Zebras zu unterstützen!


Info's zum Spiel Vallendar (RPS-Oberliga) und Waiblingen (DAP) am Wochenende!

Am kommenden Wochenende steht unserer 1. Welle zwei Spiele ins Haus.

Zunächst spielen wir am Samstag um 18.00 Uhr in der RPS-Oberliga in und gegen Vallendar. Wegen der kurzfristigen Wiederansetzung des Spieltermins steht leider kein Bus zur Verfügung. Unsere Fans müssen wir daher bitten, die Anfahrt in Eigenregie zu organisieren. Die Mannschaft freut sich natürlich umso mehr auf eure Unterstützung.

Am darauffolgenden Sonntag spielen wir um 16.00 Uhr in Waiblingen bei Stuttgart im Deutschen Amateurpokal. Der Mannschafts- und Fanbus startet schon um 9.30 Uhr ab Dirmingen (Apotheke) und 9.45 Uhr ab Uchtelfangen (Sporthalle). Wir werden einen Stopp mit Mittagessen einlegen und gegen 14.00 Uhr in Waiblingen eintreffen. Wer noch im Bus mitfahren will kann zu den Abfahrtszeiten an den Abfahrtsorten zusteigen.


Zebra News zum Kader der 1. Welle

Uchtelfangen/Dirmingen, 19.01.2020.

Die Kaderzusammensetzung unseres Oberligateams für die kommende Saison nimmt finale Züge an. Trainer Simowski wird erneut auf eine schlagkräftige Truppe zugreifen können, auch wenn uns der Abgang von Marcel Becker schmerzlich trifft.  

Und das ist dann auch die schwierigste Botschaft, die es zu vermelden gilt. Marcel Becker wird uns zum Saisonende verlassen und sich der HG Saarlouis anschließen. Marcel war 4 Jahre im Illtal aktiv und im Trikot der Zebras konnte er sein Können festigen und weiter entwickeln. In der Saison 2017/18 wurde er vom HV Saar folgerichtig zum Spieler des Jahres gekürt. Insofern sind wir stolz, dass die HF Illtal ihren Teil an der Weiterentwicklung seiner Spielstärke und seiner Persönlichkeit beitragen konnten. Jetzt ist offenbar der richtige Zeitpunkt für Marcel gekommen, um den nächsten Schritt im Handball zu gehen, zu dem er bestimmt auch in der Lage ist.

Unsererseits ein sportliches Auf Wiedersehen an unseren Goalgetter und neben dem weinenden Auge des Verlustes sind wir mit dem lachenden Auge froh darüber, dass ein saarländisches Talent wie Marcel Becker auch weiterhin im Saarland auf dem Handballparkett zu sehen sein wird.

Unsere Reaktion auf den Weggang unseres „Halbrechten“ werden wir kompensieren mit  den Neuverpflichtungen von Alexander Saunus und Marius Merziger, die beide von der HSG Völklingen zu uns stoßen. Beide Spieler sind mit der „falschen Hand“ wurfstark und wir sind überzeugt, dass wir damit auf unserer rechten Seite insgesamt wieder schlagkräftig auftreten werden. Neben den vorgenannten Neuverpflichtungen sind wir auch mit Philipp Kockler, David Pfiffer, Jonas Guther und Tim Groß handelseinig. Weitere Gespräche laufen.

Trainer Simowski lässt wissen, dass die Planungen damit nicht abgeschlossen sind. Gerade bei der Zusammensetzung des erweiterten Kaders ist es gemeinsamer Wunsch von Trainer und Verein, dass wir aus dem Topf unserer Talente der 2. Welle und der A-Jugend noch den ein oder anderen Spieler mit aufnehmen und weiter entwickeln wollen.

Man darf also weiter neugierig bleiben.   


HFI setzt Fan-Bus zum DAP Achtelfinale nach Waiblingen ein. Anmeldung erforderlich!

Uchtelfangen/Dirmingen im Januar 2020

Die Achtelfinalbegegnung  im Deutschen Amateurpokal führt uns nach Waiblingen bei Stuttgart. Am 26.01.2020 ist dort um 16.00 Uhr Anwurf. Die HF Illtal setzt einen extra Fan-Bus ein. Jeder interessierte kann zum Preis von 15 Euro mitfahren. Anmeldungen sind erforderlich!

Wir wollen – wie bereits angekündigt – mit einer möglichst großen Fangemeinde nach Waiblingen starten, um unsere Zebras im Achtelfinale des DAP zu unterstützen. Den Fan-Bus setzten wir zum Selbstkostenpreis von 15 Euro je Mitfahrer ein.  Bitte meldet euch bei Interesse an, damit wir das Kontingent prüfen und ggf. anpassen können. Anmeldungen bitte bei:

  • Unserer HFI-Geschäftsstelle unter Tel. 06825-940244 (Birgit und/oder Markus Dörr)
  • Unserem Ehrenpräsident Erich Hinsberger, Tel.06825-2535

Die genauen Abfahrtszeiten werden noch gesondert mitgeteilt und veröffentlicht. Schaut gerne immer mal wieder in unsere Homepage rein (www.hf-illtal.de) oder ladet unsere HF Illtal App kostenfrei aus dem AppStore auf euer Smartphone. Damit seid immer stets auf dem aktuellen Stand.

In diesem Sinne, an die Anmeldungen denken und gleich Plätze reservieren J

 

 


Spielplan der Zebras am Halbfinalturnier in Diefflen

Illtal/Dillingen-Diefflen, 11. Januar 2020

Am Samstag treten die Zebras im Halbfinalturnier zum Auto-Weis-Pokal in Diefflen an. Neben Illtal sind der Gastgeber HC Dillingen-Diefflen (Oberliga RPS) sowie die beiden Saarlandligisten TV Merchweiler und TV Niederwürzbach am Start. Folgender Spielplan erwarten die Zuschauer:

14.00 Uhr  TV Merchweiler - HC Dillingen/Diefflen

14.50 Uhr  HF Illtal - TV Niederwürzbach

15.50 Uhr  TV Merchweiler - HF Illtal

16.40 Uhr  HC Dillingen/Diefflen - TV Niederwürzbach

17.40 Uhr  TV Niederwürzbach - TV Merchweiler

18.30 Uhr  HC Dillingen/Diefflen - HF Illtal

Das Team um Headcoach Marcus Simowski freut sich auf Unterstützung von den Rängen und wird alles in die Waagschale werfen, um ins FinalFourTurnier am Ostermontag einzuziehen. 

 


Happy New Year an unsere Zebra-Gemeinde

Dirmingen/Uchtelfangen am 1.1.2020.

Die HFI-Teams und das Präsidium wünschen ein gutes Neues Jahr !

Mit diesen kurzen aber genauso herzlichen Neujahrswünschen wollen wir den Spannungsbogen aus dem Vorjahr wie versprochen weiter spannen und zu unserer Kaderzusammensetzung des Männer-Oberligateams um Coach Simowski ein paar weitere Vertragszusagen präsentieren. Unser Kapitän Pascal Meisberger und unser Vize-Kapitän Christoph Holz werden das Team weiter auf der Platte lenken und führen. Ebenfalls der Zebra-Herde angeschlossen bleiben Max Mees, Jannik Jungblut und Tobias Krumm. Großes gegenseitiges Vertrauen herrscht zwischen der HFI und unseren beiden Langzeitverletzten Moritz Dörr und Niklas Kiefer, die ebenfalls im Zebra-Stall bleiben. Speziell bei Kiefer freuen wir uns auf einen Wiedereinstieg in den geregelten Trainingsbetrieb im Januar und dann wollen wir schauen, wann seine Präsenz auf der Platte möglich sein wird. Dörr plant seinen Einstieg ins Mannschaftstraining erst im Sommer - Geduld ist angesagt und die ist (beiderseits) vorhanden!  

Dass damit die Teamzusammensetzung noch nicht beendet ist, versteht sich von selbst. Aber wie gesagt - der Spannungsbogen! Weitere Zusagen (interne und externe) zum Oberligateam werden in den nächsten Tagen präsentiert. 

Aus unserem Saarlandligateam der 2. Welle bitten wir zu beachten, dass die Begegnung am Sonntag 5.1.2020 gegen St. Ingbert verschoben wurde. Einen neuen Spieltermin stimmen wir aktuell ab! 

Und nun immer schön neugierig bleiben, uns im Halbfinale am Samstag 11.01.2020 in Diefflen unterstützen und den Termin für's Achtelfinale zum Deutschen Amateurpokal (26.1.2020 in Waiblingen) schon mal notieren.