Zebras mit deutlichem Heimsieg gegen Dansenberg 2

Eppelborn/Uchtelfangen/Dirmingen, den 29.09.2019

Die Zebras festigen mit einem deutlichen Heimsieg gegen den TuS Dansenberg 2 ihren Platz im vorderen Tabellendrittel.

Am Ende war es eine deutlicher 32:22 Erfolg für die Mannschaft von Markus Simowski, die damit auf Platz 3 –Punktgleich mit dem VTZ Saarpfalz- der Oberliga Tabelle vorgerückt ist. Es dauerte etwas bis die Zebras den richtigen Tritt gefunden hatten. Nach den Zwischenständen von 4:4 in der 7. und 5:5 in der 12. Spielminute hatten die Hausherren aber mehr Spielanteile erarbeitet. Die Abwehrreihe arbeitete gut und Schlussmann Tobias Krumm gab seinen Vorderleuten zusätzlichen Rückhalt. Pascal Meisberger traf in der 20. Spielminute zur 10:7 Führung für die Zebras. Es folgte die Auszeit der Gäste, die in dieser Phase ein wenig den Spielfluss verloren hatten. Philipp Kockler brachte die Zebras drei Minuten später erstmals mit vier Toren in Front. Der TuS mühte sich, hatte aber einfach zu wenig Alternativen um dem druckvollen Illtaler Spiel entgegen zu wirken. Zur Pause stand es 15:11 aus Sicht der Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren dann mächtig Druck. mit einem Doppelschlag von Philipp Kockler bauten die Zebras die Führung auf 17:11 aus. Nach dem 21:15 Anschlusstreffer dirch Nick Beutler musste der Gast dann allerdings abreißen lassen. Max Mees, mit 10 Treffern erfolgreichster Illtaler Torschütze, traf zur 23:16 Vorentscheidung 10 Minuten vor dem Ende. TuS Trainer Sebastian Wächter fehlten einfach die Möglichkeiten um das Ruder noch einmal herumreißen zu können. Stattdessen mussten seine Jungs dem hohen Tempo Tribut zollen und dadurch häuften sich jetzt auch die Fehler im Spiel der Gäste. Illtal marschierte munter weiter erzielte fünf Minuten vor dem den 30. Treffer durch David Pfiffer. Am Ende stand ein klarer 32:20 Erfolg für die Zebras auf der Anzeigentafel.

Sicherlich eine gute Ausgangsposition für die Partie am kommenden Sonntag gegen den TV Mülheim. Die Gäste sind derzeit Tabellen Zweiter. Anwurf der Partie ist um 18 Uhr in der Hellberghalle.

https://www.youtube.com/watch?v=M8P_dFHjwlY&feature=youtu.be


D2 Pokalturnier in Quierschied

Sonntag, 22.09.19, Quierschied, Taubenfeldhalle, 1. Runde D-Jugend Pokalturnier TV St. Wendel

Schon um 10 Uhr starteten die D2 Zebras in der Taubenfeldhalle in Quierschied in die diesjährige Pokalrunde. Da wir das zweite Spiel bestreiten mussten und die Pausenzeiten kurz waren, fand das Aufwärmen, bei frischen Temperaturen, neben der Halle auf einem Multifunktionsfeld statt.

   

Unser erster Gegner war die Mannschaft der HF Köllertal. In einem schlechten Spiel lagen wir schnell hinten und fanden während den ganzen 20 Spielminuten kein Mittel gegen unsere Gegner. So endete die Partie mit 4:12 (1:6).

Direkt danach mussten wir gegen die Gastgeber der JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied antreten. Auch in diesem Spiel hatten wir keine Chance gegen die starken Jungs aus Merchweiler / Quierschied, die schon einen tollen Handball zeigten. Obwohl dieses Ergebnis noch deutlicher ausfiel als beim ersten Spiel (Endstand 20:5, Halbzeitstand 10:3), gab es doch deutlich bessere Ansätze und Aktionen.

Im letzten Spiel kam es dann zu der erwartet engen Partie gegen die jungen Wölfe des HSV Merzig/Hilbringen. In einem kämpferischen Spiel legten sich unsere Zebras nochmal mächtig ins Zeug und konnten nach dem Spiel, glücklich aber nicht unverdient, wenigsten einen Pokalpunkt bejubeln. Das Spiel endetet 8:8 (3:3).

Vielen Dank an die zahlreichen Fans für die Unterstützung. ❤️✊🦓🤾‍♂️🤾‍♀️

Es spielten: Nils, Nils, Justus, Luca, Hanna, Leon, Lucy, Joel, Max und Henri.

 


E-Zebras im Pokalturnier in Sankt Wendel

Sonntag, 22.09.19, Sankt Wendel, 1. Runde E-Jugend Pokalturnier TV St. Wendel – HF Illtal 10:2 (5:1) und HF Illtal – SG Schmelz/Lebach 2:4 (1:2)

 

Am Sonntag ging es für die E-Jugend ins Sportzentrum nach Sankt Wendel, um die erste Pokalrunde zu bestreiten.

Im ersten Spiel gegen Sankt Wendel hatten wir keine Chance. Der Gegner war uns einfach spielerisch überlegen. So verloren wir die Partie mit 10:2.

Im zweiten Spiel gegen die SG aus Lebach / Schmelz sah es da schon besser aus. Das Spiel war ausgeglichen und beide Teams kämpften um die Tore. Wir hatten leider das Pech auf unserer Seite und scheiterten mehrmals freistehend an dem richtig guten Torwart des Gegners. So endete die Partie mit 2:4 für die SG Schmelz / Lebach.

 

Im Einsatz waren:

Max, Maya, Helen, Anna, Rudy, Kian, Phoenix, Mika, Corvin, Finja, Leonie, Ida

Und das Team hinter dem Team : Anja, Henning, Max, Andi


Zebras mit Auswärtserfolg bei der HSG Eckbachtal

Dirmstein/Uchtelfangen, Sonntag, 22.09.2019
In einer spannenden Oberliga Partie bezwingen die Zebras, trotz 5 Tore Rückstand kurz vor der Pause, den Gastgeber HSG Eckbachtal am Ende verdient mit 27:24.

Die Partie begann mit mächtig Tempo und so stand es nach nur fünf Spielminuten 5:3 für die Gastgeber. Diese erwischten auch den besseren Start und stellten die Zebras vor eine schwierige Aufgabe. HSG Spielmacher Maximilian Schreiber war Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft und wirbelte die Illtaler Abwehr zu Beginn der Partie mächtig durcheinander. Die Zebras hatten Mühe nicht zu weit in Rückstand zu geraten und konnten nach den Zwischenständen von 7:4 (9.) und 9:7 in der 17. Spielminute erstmals in der 20. Spielminute zum 9:9 ausgleichen. Die Gäste hatten aber gegen den zwischenzeitlichen Druck die Zebras die Richtige Antwort parat und konnten bis zur Pause auf 15:11 erhöhen.

Nach der Pause zeigten die Zebras aber dann ein anderes Gesicht. HFI Trainer Markus Simowski stellte seine Abwehrreihe um und fortan lief im Spiel der Gastgeber einiges schief. Illtal zog schnell Profit und konnte acht Minuten nach dem Wiederanpfiff erneut ausgleichen. Es stand nun beim 17:17 wieder alles auf Anfang und die Auszeit der Zebras zeigte Wirkung. Beim 20:21 durch einen 7 Meter Treffer von Max Mees, läutete der Gast die Schlussminuten ein. Die Gastgeber hatten immer noch keine Lösung für die Abwehrumstellung gefunden und verzettelten sich nun auch im Angriff immer häufiger. In den Gesichtern der Zebras war nun deutlich der Siegeswille zu erkennen und man wollte sich auf keinen Fall noch den Lohn der aufopferungsvollen Arbeit nehmen lassen. Daran änderten auch die Auszeiten der HSG in der 51. und in der 57. Minute nichts mehr. Die Zebras marschierten und führten drei Minuten vor dem Ende mit 21:25. Kapitän Pascal Meisberger markierte mit seinem 6. Treffer die 27:23 Entscheidung aus Sicht der Zebras. Den letzten Treffer der Partie erzielt dann Timo Kluzik zum 24:27 Endstand.

Damit entführen die Zebras zwei wichtige Zähler aus Eckbachtal vor den nun anstehenden zwei Heimspielen gegen den TuS Dansenberg 2 und den TV Mülheim.

Anwurf gegen den TuS Dansenberg 2 ist am Sonntag, den 29.09.2019 um 18 Uhr in der Hellberghalle. Die Partie gegen Mülheim ist am 06. Oktober. Anwurf ebenfalls um 18 Uhr.


D1 Pokalturnier in Diefflen

Sonntag, 22.09.2019, Diefflen, 1. Runde D-Jugend Pokalturnier

Am Sonntag ging es nach Diefflen, um dort das erste Turnier der Pokalrunde zu bestreiten. Im ersten Spiel mussten wir gegen Kirkel ran. Zu Beginn des Spiel waren wir etwas überrascht von der Spielstärke des Gegners. In der 2. Halbzeit konzentrierten wir uns nur noch auf unser Spiel und konnten dadurch sehenswerte Tore erzielen. (SG HF Illtal-Dudweiler/Fischbach - JSG St.Ingbert/TV Kirkel 8:18)

Auch im zweiten Spiel mussten wir gegen einen übermächtigen Gegner Saarbrücken-West antreten. Wir zeigen Moral und kämpften bis zum Schluss. (SG HF Illtal-Dudweiler/Fischbach - JSG Saarbrücken West 1:27)


Unser letztes Spiel des Tages war unser bestes Spiel. Gegen den Gastgeber aus Dillingen-Diefflen waren wir von Beginn an hell wach. Wir gingen mit 3:0 in Führung und standen in der Abwehr sehr gut. Im Verlauf des Spiels wurde Dillingen stärker, aber wir hielten dagegen.  Leider fehlte uns zum Schluss etwas die Kraft und wir verloren auch dieses Spiel.
(HC Dillingen/Diefflen - SG HF Illtal-Dudweiler/Fischbach 7:5)

 

Im Einsatz waren: Runy, Robin, Lukas, Julius, Laurina, Melina, Jule, Henry, Benedikt, Philipp